Do, 23. November 2017

WM-Qualifikation

01.09.2017 22:32

Späte Erlösung! Deutschland quält sich zum Sieg

Weltmeister Deutschland ist in der Qualifikationsgruppe C für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland auch im siebenten Spiel siegreich geblieben. Das Team von Joachim Löw gewann am Freitag in Prag gegen Tschechien ohne zu glänzen 2:1 (1:0). Nordirland tat sich in San Marino lange schwer, liegt jedoch dank des 3:0-(0:0)-Sieges schon sieben Punkte vor den drittplatzierten Tschechen.

Timo Werner brachte die DFB-Elf bereits nach vier Minuten in Führung. Ansonsten lief beim viermaligen Weltmeister nicht viel zusammen. Die Tschechen zeigten eine engagierte Leistung und waren dem Ausgleich lange Zeit näher als Deutschland der Entscheidung, scheiterten jedoch ein ums andere mal an den eigenen Abschlussschwächen. In der 78. Minute sorgte Vladimir Darida mit einem Weitschuss ins Kreuzeck doch für den verdienten Ausgleich. Zu einem Punktgewinn reichte es aber trotzdem nicht. Mats Hummels sorgte nach einem Freistoß von Toni Kroos per Kopf für den mehr als schmeichelhaften Sieg der Deutschen (88.).

Dänemark paniert Polen
In Pool E schob sich die Spitze zusammen, weil Dänemark für die größte Überraschung des Abends sorgte. Die Dänen schlugen Polen (16 Punkte) in Kopenhagen überraschend deutlich 4:0 (2:0). Damit rückten die Skandinavier ebenso wie Montenegro (3:0 in Kasachstan) bis auf drei Punkte an die Truppe um Bayern-Superstar Robert Lewandowski heran.

England auf Malta mit Mühe
In Gruppe F hatte England auf Malta lange Zeit seine liebe Not. Harry Kane löste den gordischen Knoten für die "Three Lions" in der 53. Minute. Späte Tore durch Ryan Bertrand (85.), Danny Welbeck (91.) und abermals Kane (92.) sorgten doch noch für einen klaren 4:0-Erfolg. Die Engländer halten somit bei 17 Punkten. Schottland (11) hatte in Litauen (3:0) keine Mühe. Die Schotten rückten auf den dritten Platz vor und liegen punktegleich mit Slowenien vier Punkte hinter der Slowakei, die gegen die Slowenen zu einem späten Heimsieg kam. Adam Nemec erzielte den entscheidenden Treffer in der 81. Spielminute.

Die Ergebniss der WM-Quali-Gruppe C:

Tschechien - Deutschland 1:2 (0:1)
Prag
Tore: Darida (78.) bzw. Werner (4.), Hummels (88.)

Norwegen - Aserbaidschan 2:0 (1:0)
Oslo
Tore: King (32./Elfmeter), Sadiqov (59./Eigentor)

San Marino - Nordirland 0:3 (0:0)
Serravalle
Tore: Magennis (70.,75.), Davis (78./Elfmeter)

Tabelle:

1. Deutschland 7 7 0 0 29:2 27 21
2. Nordirland 7 5 1 1 14:2 12 16
3. Tschechien 7 2 3 2 10:7 3 9
4. Norwegen 7 2 1 4 8:10 -2 7
5. Aserbaidschan 7 2 1 4 3:11 -8 7
6. San Marino 7 0 0 7 1:33 -32 0

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden