Mo, 20. November 2017

TV-Quoten

01.09.2017 13:57

Servus TV feiert „Bestwert in Sendergeschichte“

Nur geringfügig Bewegung hat es im August bei den Quoten der heimischen TV-Sender gegeben. Die Hauptsender des ORF landeten wie schon im Juni unter 30 Prozent Marktanteil, ATV legte leicht zu, Puls 4 verlor etwas. Servus TV dagegen feiert den "Bestwert in der Sendergeschichte".

ORF eins kam im August 2017 auf 8,4 Prozent, gegenüber 10,1 Prozent im Vergleichsmonat des Vorjahres. ORF 2 erzielte 20,8 Prozent nach 21,6 im August 2016. Der öffentlich-rechtliche Sender verweist auf die olympischen Sommerspiele 2016, die damals für einen hohen Publikumszuspruch gesorgt hatten. Für die gesamte ORF-Gruppe weist der Teletest 32,7 Prozent Marktanteil aus (August 2016: 34,4 Prozent).

ATV lag im Vormonat bei 2,8 Prozent, ein Plus von 0,4 Prozentpunkten. Ebenfalls 0,4 Prozentpunkte Unterschied wird für Puls 4 ausgewiesen, allerdings als Rückgang auf 2,6 Prozent Marktanteil. Servus TV dagegen ist hocherfreut über die 2,3-Prozent-Quote: Dies sei "der Bestwert und höchste Marktanteil in der Sendergeschichte", erklärte der Salzburger Sender. Vor allem die Info-Formate trügen zum Aufwind bei.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden