Mo, 21. Mai 2018

Sammeltaxis

31.08.2017 20:50

Große Pläne für die "Öffis" in Klagenfurt

Es sind revolutionäre Pläne, die der Magistrat und das Land für den öffentlichen Verkehr in Klagenfurt in Angriff nehmen. Da der Vertrag mit den Stadtwerken bald ausläuft, wird ein neuer Masterplan für das Öffi-Netz ausgearbeitet. Geplant sind die Beschleunigung der Hauptlinien sowie die Einführung von Sammeltaxis.

Mehr als sechs Millionen Euro muss die Stadt für den öffentlichen Verkehr jährlich zuschießen.

Da der Vertrag mit den Stadtwerken 2019 ausläuft und neu verhandelt werden muss, geben Stadt und Land eine externe Studie in Auftrag, wie das Öffi-Netz künftig aussehen soll.

Unter anderem soll der Takt auf den Hauptlinien auf 15 Minuten und auf den anderen Linien auf 20 Minuten beschleunigt werden.

"Daher schauen wir uns jetzt an, wie man die Kapazitäten im Netz besser nützen könnte", sagt Albert Kreiner, Leiter der Abteilung für Infrastruktur und Mobilität in der Landesregierung.

Um den Takt - ohne zusätzliches Personal - verbessern zu können, sollen auf den Hauptlinien mehr Busse eingesetzt werden, während die schwächer ausgelasteten Linien von Sammeltaxis abgedeckt werden sollen.

"Es wäre ideal, wenn wir in den Randbereichen der Stadt eine Lösung mit Sammeltaxis zustande bringen. Diese haben sich in vielen Gemeinden bewährt", so Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz nach dem Gipfel mit Landesrat Rolf Holub und Albert Kreiner.

Geprüft werden soll auch die künftige Rolle des Heiligengeistplatzes und der Einsatz von E-Bussen innerhalb des Ringes.

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden