Di, 22. Mai 2018

Freude in Schweden

31.08.2017 12:36

Prinzessin Sofia ist zum zweiten Mal Mama geworden

Die Freude bei den schwedischen Royals ist riesengroß! Wie das Königshaus am Donnerstag offiziell bekannt gab, sind Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia zum zweiten Mal Eltern geworden. Und wieder ist es ein Bub!

"Das Marschallamt freut sich, bekannt zu geben, dass Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Sofia am Donnerstag, dem 31. August 2017, um 11:24 Uhr ein gesundes Kind im Krankenhaus Danderyd geboren hat", heißt es auf der offiziellen Seite des schwedischen Königshauses. Mutter und Kind seien wohlauf.

Carl Philip bestätigte derweil bei einer Pressekonferenz im Krankenhaus, dass es erneut ein Bub ist. Alexander werde sich sicher freuen, einen kleinen Bruder bekommen zu haben, so der stolze Papa weiter. "Das fühlt sich sehr schön an." Das schwedische Königspaar, Carl Gustaf und Silvia, hat damit mittlerweile sechs Enkelkinder. Im März 2018 wird das siebente erwartet: Prinzessin Madeleine ist wieder schwanger.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden