Sa, 17. Februar 2018

15 Legionärinnen

31.08.2017 11:59

Rot-weiß-rote Power in der deutschen Bundesliga

Knapp ein Monat nach dem sensationellen Halbfinaleinzug bei der Frauen-EM beginnt für zahlreiche ÖFB-Teamspielerinnen der Liga-Alltag in Deutschland. Nicht weniger als 15 Österreicherinnen sind in der am Wochenende startenden 1. Bundesliga engagiert. Die größten Kontingente bilden ein Quartett beim Cup-Finalisten SC Sand sowie Trios bei Vizemeister Bayern München und dem MSV Duisburg.

Nina Burger, Verena Aschauer, Laura Feiersinger und die bei der EM auf Abruf im Kader gestandene Adina Hamidovic (neu von St. Pölten) sind beim SC Sand unter Vertrag. Bei den Bayern spielen Manuela Zinsberger, Carina Wenninger und Viktoria Schnaderbeck, für Duisburg treten Virginia Kirchberger, Barbara Dunst und Lisa Makas (derzeit verletzt) an.

Sarah Zadrazil und Marina Georgieva sind bei Turbine Potsdam im Einsatz, und auch Sarah Puntigam (SC Freiburg), Katharina Schiechtl (Werder Bremen) sowie Nicole Billa (Hoffenheim/derzeit verletzt) kicken in der starken Liga des Nachbarlandes. Zählt man die 2. Bundesliga hinzu, so finden sich insgesamt 17 Österreicherinnen bei deutschen Klubs.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden