Mi, 23. Mai 2018

IFA 2017

31.08.2017 10:55

Asus bringt VR-Brille und potente 360-Grad-Laptops

Der taiwanesische PC-Spezialist Acer hat auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin seine wichtigsten Produktneuheiten der kommenden Monate präsentiert. Eines der Highlights: Eine in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelte "Mixed Reality"-Cyberbrille. Ebenfalls angekündigt: Dünne 2-in-1-Laptops und schweres Gaming-Gerät mit extrahoher Bildwiederholrate.

Asus setzt bei seinem Mixed Reality Headset im Gegensatz zur Microsoft Hololens nicht auf ein transparentes Display vor dem Auge, sondern auf eine Virtual-Reality-Brille mit 3K-Auflösung und Kameras, welche die Umgebung erfassen können.

Positions-Tracking und Bewegungs-Controller wie bei HTCs VR-Brille Vive sind verfügbar, eine Reihe von VR-Inhalten und -Games sollen unter anderem über Steam für die 400-Gramm-Cyberbrille erscheinen. Mit einem Scharnier kann der User das VR-Display im Betrieb hochklappen, ohne das Gerät abnehmen zu müssen. Mit einem Preis von 450 Euro ist das Gespann eine Kampfansage an die etablierte Konkurrenz in Form der HTC Vive und Oculus Rift.

Neue 360-Grad-Laptops - teils mit Geforce-Grafik
Im wachsenden Segment der 360-Grad-Laptops fischt Asus mit dem Zenbook Flip S. Das Gerät im Alu-Chassis wird als dünnster Laptop-Tablet-Hybrid der Welt beworben und ist bei 1,1 Kilo Gewicht nur 1,09 Zentimeter dick. Bei der CPU setzt man auf Intels achte Core-i-Generation bis hinauf zum i7.

Neben dem extradünnen Zenbook Flip S hat Asus auch ein etwas dickeres 1,4-Kilo-Modell enthüllt. Das Zenbook Flip 14 mit 14 Millimetern Bauhöhe kommt mit Nvidia Geforce MX150-Grafikkarte und Intel-Technik bis hinauf zum Core i7 der achten Generation. Kostenpunkt: Ab 799 Euro. Wer mehr Power braucht, wird beim 15-Zoll-Modell fündig, in dem eine Geforce GTX 1050 verbaut wird, die ein 4K-Display ansteuert. Hier bewegt man sich preislich im Bereich der 900 Euro.

Gaming-Laptop mit sehr hoher Bildwiederholrate
Mit seinem ROG Chimera hat Asus ein wahres Biest von einem Gaming-Laptop angekündigt. Der 17,3-Zoll-Bolide kommt mit einem Full-HD-Display mit extrahoher 144-Hertz-Bildwiederholrate, wird von einem flotten Core-i7-Chip angetrieben und bezieht seine Grafikleistung aus einer mobilen Geforce GTX 1080. Laut Asus sollen seine hohen Bildraten in Games, in denen es auf jede Sekunde ankommt, den entscheidenden Vorteil bringen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden