Mo, 21. Mai 2018

Wer kommt jetzt?

31.08.2017 06:07

Weitere Topacts im Stadion geplant!

Es war der musikalische "Ritterschlag" für das Wörthersee-Stadion in Klagenfurt! Mit dem Konzert von Robbie Williams wurden alle bisherigen Besucherrekorde in Kärnten gebrochen. Bereits 2018 sollen weitere Topacts in der Arena folgen - nur das geplante DJ-Festival im Herbst wird wohl ins Wasser fallen...

Auch wenn das Konzert von "King" Robbie bereits um 22.30 Uhr zu Ende war, überschlugen sich am Mittwoch die Jubelmeldungen. 2018 hofft Klagenfurt daher auf weitere Topacts.

"Der Sportpark präsentiert im September ein neues Veranstaltungskonzept. In Zukunft wollen wir jedes Jahr hochkarätige Konzerte  bieten", so Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz. Unter anderen waren - vor dem Anrainerstreit 2015 - bereits die Toten Hosen und David Guetta ein Thema...

Auch die Veranstalter des Robbie-Konzertes wollen der Arena treu bleiben: "Das Stadion hat sich als beeindruckende Location erwiesen. Robbie war enorm angetan. Klagenfurt ist auch in Zukunft immer eine Option", betont Ewald Tatar von Nova Music.

Auf www.kaerntnerkrone.at läuft bereits eine Fan-Umfrage: Welcher Topact soll als Nächstes kommen? Jetzt abstimmen!


Nichts werden dürfte aber aus dem DJ-Festival ("Ultimate Electric Dome"), das eine steirische Gruppe im kommenden November steigen lassen wollte. Die Facebook-Seite wurde wieder gelöscht.

Strafzettel-Orgie
In Sachen Sympathie konnte die Stadt am Dienstag jedoch wenig Punkte sammeln. In der Kurzparkzone bei Minimundus wurden viele auswärtige Fahrzeuge mit Strafzetteln versehen, während die Lenker mit ihren Familien am Weg zum Stadion waren. Minimundus-Chef Hannes Guggenberger: "So verärgert man die Leute."

von Christian Rosenzopf, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden