Fr, 17. November 2017

Interesse aus Piräus

30.08.2017 14:59

Heißes Gerücht: Wechselt Dragovic zu CL-Klub?

Der österreichische Teamspieler Aleksandar Dragovic steht offenbar vor einem Wechsel zu Olympiakos Piräus. Wie der "kicker" berichtete, will Bayer Leverkusen den Innenverteidiger noch vor dem Ende der Transferzeit am Donnerstag leihweise an den griechischen Meister abgeben.

Dragovic, der sich im Moment beim ÖFB-Team in Wien befindet, war zuletzt bei Leverkusen kein Thema für die Startformation. Sein möglicher neuer Arbeitgeber Olympiakos trifft in der Champions League auf Barcelona, Juventus und Sporting Lissabon.

Rekordbeträge im verrücktesten Transfersommer
Für österreichische Profis flossen bereits Rekordbeträge in diesem Sommer. Um umgerechnet mehr als 27 Millionen Euro holte West Ham United ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic vom englischen Liga-Konkurrenten Stoke City, der um 19,5 Mio. Euro Innenverteidiger Kevin Wimmer vom Vizemeister Tottenham Hotspur verpflichtete. Damit ist Dragovic, der im Vorjahr um 18 Mio. Euro von Dynamo Kiew zu Leverkusen gestoßen war, nur noch die Nummer drei in der Rangliste der zehn bisher teuersten Transfers österreichischer Fußballer ...

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden