Mo, 11. Dezember 2017

"Er ist einzigartig"

29.08.2017 13:52

Nach Bank-Frust: DFB-Star kann Müller verstehen

DFB-Star Sami Khedira hat sich in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung öffentlich für seinen Nationalteamkollegen Thomas Müller stark gemacht. Der Angreifer war zuletzt bei Bayern-Coach Carlo Ancelotti nicht immer erste Wahl und machte seinem Unmut darüber auch Luft. Khedira kann diesen Ärger nachvollziehen.

Zuletzt war Müller beim 2:0-Sieg der Münchner in Bremen erst spät eingewechselt worden. In einem Interview nach dem Match beklagte sich der Angreifer: "Ich weiß nicht genau, welche Qualitäten der Trainer sehen will, aber meine sind scheinbar nicht hundertprozentig gefragt." Jetzt erhählt er Unterstützung von DFB-Kollege Sami Khedira.

"Ich denke, einen Thomas Müller lässt man nicht gehen - und das wissen auch Ancelotti und die Bayern-Verantwortlichen", sagte der 30-jährige Khedira. Zudem erklärte der Mittelfeld-Motor von Champions-League-Finalist Juventus Turin, dass Müller mit seiner Art und Weise Fußball zu spielen im Weltfußball einzigartig sei.

Khedira und Müller waren 2014 gemeinsam in Brasilien Weltmeister mit der deutschen Auswahl geworden.

"Ich nehme die Summen nicht ernst"
Ebenfalls kritisierte Mittelfeld-Abräumer Khedira auch den aktuellen Transfer-Irrsinn. "Es ist Wahnsinn, was da aktuell abgeht. Ich nehme diese Summen nicht ernst", so Khedira, "ob es gesund für den Fußball ist, wage ich zu bezweifeln."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden