Di, 21. November 2017

Wechsel-Wunsch

29.08.2017 10:20

Brasilien-Arzt: Coutinho ist nicht verletzt

Philippe Coutinho hat in dieser Saison noch kein Pflichtspiel für den FC Liverpool bestritten. Offiziell hieß es, der Brasilianer sei verletzt. Hinter vorgehaltener Hand war immer die Rede davon, dass der Offensivmann so seinen Wechsel zum FC Barcelona forcieren möchte. Kaum beim brasilianischen Team angekommen, ist bei Coutinho keine Verletzung mehr festzustellen.

Das gaben zumindest die Ärzte des fünffachen Weltmeisters bekannt. Coutinho wird also in den anstehenden WM-Qualispielen für Brasilien zum Einsatz kommen. "Alles was bei Coutinho festzustellen ist, ist Unruhe. Er ist angespannt, aber es gibt keinerlei Beeinträchtigung oder Verletzung", heißt es in einer Erklärung.

Kein zweiter Dembele
Laut dem brasilianischen Teamarzt Michael Simoni haben Coutinhos Schmerzen psychische Gründe. Das habe vor allem mit der unsicheren Zukunft des 25-Jährigen zu tun. Noch immer ist nicht geklärt ob der Wechsel zum FC Barcelona vor Ablauf der Transferfrist noch zustande kommt. Einen Streik, wie bei Ex-Dortmunder Ousmane Dembele, hatten die Liverpool-Verantwortlichen stets bestritten.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden