So, 27. Mai 2018

Fallmann angezählt

29.08.2017 07:50

St. Pölten: Lederer! Ein Dementi liest sich anders

Bleibt er, oder bleibt er nicht? Besser gefragt: Darf er bleiben? Jochen Fallmann, Trainer von Fußball-Bundesliga-Schlusslicht St. Pölten, ist nach dem Horror-Start (oben im Video sehen Sie die Niederlage beim WAC) angezählt. Die "Krone" wollte wissen, wie sehr. Sportdirektor Markus Schupp wich aus, dementierte aber nicht, dass es bereits Gespräche mit Oliver Lederer geben könnte ...

Schupps Stimme am Telefon war gestern ungewohnt sanft. Die Spontanität der Antworten ließ auf sich warten. Motto: Nur keinen Verdacht aufkommen lassen ...

Also sprach der Deutsche: "Die Unruhe ist verständlich, wir sind noch in der Analyse-Phase. Wenn es Entscheidungen gibt, werden wir sie bekannt geben. Ich bitte bis dahin um Verständnis." Der SKN denkt über einen Trainerwechsel also zumindest nach.

Verständlich nach einem Punkt in sechs Runden, saisonübergreifend zehn sieglosen Pflichtspielen. Karl Daxbacher hatte im Vergleichszeitraum des Vorjahres vier Zähler auf dem Konto, als er nach zwölf Runden gehen musste, waren’s sieben. Dass Fallmann weiter mit Akribie bei der Sache ist, spricht wiederum für ihn.

Beim SKN beschließen aber nicht nur Sportdirektor, Generalmanager und Präsident. Die strategischen Partner werden mit einer Empfehlung konfrontiert. Die laut "Krone"-Informationen den Namen Oliver Lederer tragen könnte. Der Ex-Admira-Trainer, der am 17. Dezember ausgerechnet beim 2:2 in St. Pölten zum letzten Mal auf der Bank gesessen war. Brisant: Er ist mit Fallmann seit Spielertagen befreundet, beide absolvieren gerade die UEFA-Pro-Lizenz. Schupp: "Dazu kann und will ich nichts sagen." Irgendwie vielsagend.

Hannes Steiner, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden