Do, 24. Mai 2018

Transfergeflüster

28.08.2017 17:01

Pizarro! LASK-Traum bleibt wohl unerfüllbar

Trotz Länderspielpause testet LASK heute in Krems, wird dort sicher seine 271-minütige Torflaute beenden. Wegen der manche Fans von der Verpflichtung eines Torjägers träumen. Den es nicht geben wird! Obwohl Klub-Berater Jürgen Werner, der einst Hugo Sanchez nach Linz geholt hatte, immer wieder von Claudio Pizarro spricht. Aber die Zeiten wurden andere!

"Ein Engagement von Mario Kempes, Oleg Blochin oder Hugo Sanchez wäre heute nimmer möglich", sagt Werner, der ja 1995 mit dem ehemaligen Real-Torjägers und mexikanischen Volkshelden Hugo Sanchez einen der wenigen bisher in Österreich spielenden internationalen Superstars nach Linz locken hatte können.

Werner träumt von Transfer-Coup
Und Werner träumt eigentlich auch als LASK-Berater seit langem von so einem Coup. Erst Donnerstag gegenüber der "Krone" hat er wieder einmal betont, die Chance zu sehen, mit Claudio Pizarro den ehemaligen Torjäger von Bayern, Chelsea und Bremen zu holen. "Aber eben für ein Jahresgehalt von drei Millionen - was bei einem Stadion mit dem Fassungsvermögen, wie wir es derzeit noch haben, sinnlos wäre", sagte Werner, nachdem er von den Gesprächen mit Tottenham und Stoke bezüglich des 16-Millionen-Transfers von Kevin Wimmer zurückgekehrt war. Und über Ablösesummen, die laut ihm noch nicht am Zenit sind, philosophierte: "Ich hab’s aufgegeben, die logisch zu hinterfragen!" Und: "Die Spieler verdienen mehr, das Kräfteverhältnis der Klubs bleibt aber gleich." Was Werner über die international explodierenden Gelder noch sagte: "Manchester City könnte sich zwei Top-Teams für die Champions League leisten, ein heimischer Verein kein einziges!"

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden