Mo, 21. Mai 2018

Schulbeginn:

28.08.2017 16:44

Experten geben Tipps für einen sicheren Schulweg

60 Kinder wurden im Vorjahr in Kärnten bei ihrem Weg zur Schule, am Heimweg oder im direkten Schulumfeld, verletzt - um genau 60 zu viele. Wenn in zwei Wochen in Kärnten die Ferien enden, ist wieder besondere Aufmerksamkeit auf den Straßen gefragt. Dann heißt es für Lenker: Fuß vom Gas! Wer seinen Schützlingen Tipps für den Schulweg mitgeben möchte, sollte bald beginnen.

13 Tage bleiben noch, um den Schulweg einzustudieren. ÖAMTC-Verkehrspsychologin Marion Seidenberger gibt wertvolle Tipps, die helfen sollen, sicher in der Schule anzukommen:

  • Der kürzeste Schulweg ist nicht automatisch der sicherste. Wenn sich auf der Strecke Ampelkreuzungen und Zebrastreifen befinden, sollten diese genutzt werden - auch wenn dadurch Umwege entstehen.
  • Beim Üben sollte man sich auf Augenhöhe des Kindes begeben. Gefahren können dadurch oftmals schnell erkannt werden.
  • Am besten jetzt mit dem Üben beginnen und mehrmals wiederholen. In ein paar Tagen das Erlernte nochmals auffrischen - dann können sich die Kinder den Weg gut einprägen.
  • Den Schulweg erklärt man dem Kind natürlich sachlich und möglichst kurz. Immer nachfragen, warum an bestimmten Stellen besonders aufmerksam aufgepasst werden muss. Keinesfalls sollte dem Kind Angst eingejagt werden.
  • Kinder werden schnell von ihren Handys abgelenkt und achten nicht mehr auf ihre Umgebung.Deshalb sollte darauf am Schulweg verzichtet werden.
  • Wer vor Schulbeginn noch schläfrig ist, reagiert langsamer: Kinder deshalb früh genug aufwecken!
  • In der Dämmerung erhöhen helle Kleidung sowie Reflektoren die Sichtbarkeit enorm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden