Di, 22. Mai 2018

Hockey-EM

27.08.2017 13:52

Remis gegen Irland besiegelt Österreichs Abstieg!

Schade, Österreichs Hockey-Herren haben den EM-Klassenerhalt nicht geschafft! Die rot-weiß-rote Auswahl erreichte am Sonntag in Amsterdam in der Abstiegsgruppe gegen Olympiateilnehmer Irland ein 2:2 (1:1) und belegte damit unter acht Teams den siebenten Gesamtrang. Wie Polen (1 Punkt/1:2 gegen Spanien) muss Österreich (3 Punkte) aber absteigen. Spanien (7) und die Iren (4) bleiben oben.

Gegen den Weltranglisten-Zehnten Irland brachte Michael Körper (5.) die Truppe von Teamchef Cedric d'Souza früh in Führung. Den Iren gelang durch Alan Sothern (27.) der Ausgleich und nach der Pause durch eine Strafecke von Shane O'Donoghue (35.) auch noch das 2:1. Körper (57.) glich zwar noch einmal aus, der Siegtreffer glückte jedoch nicht mehr. Wenige Sekunden vor Schluss kamen Alexander Bele und Dominic Uher bei einer Großchance knapp zu spät.

Das ÖHV-Team hatte vor zwei Jahren den Wiederaufstieg in die Eliteklasse geschafft, nachdem man zuvor 2009 letztmals erstklassig gewesen war. Nun spielt man 2019 wieder in der B-Gruppe.

"Wir haben immer daran geglaubt, dass wir den Klassenerhalt im letzten Spiel erreichen können. Wir haben heute sicher nicht unsere beste zweite Halbzeit gespielt, aber am Ende hätten wir noch das 3:2 erzielen können", meinte Benjamin Stanzl. Mit drei Unentschieden im Turnierverlauf habe man sich aber teuer verkauft. "Nun werden wir uns so gut wie möglich aufstellen, um in zwei Jahren den Wiederaufstieg zu erreichen", erklärte Stanzl.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden