Sa, 26. Mai 2018

Baustart "Vitaneum"

25.08.2017 16:45

Sperre am Benediktinerplatz

19 Jahre hat es gedauert - jetzt kann das "Vitaneum" (Haus der Gesundheit) am Benediktinerplatz errichtet werden. Am 4. September wird mit dem Abriss der alten Gebäude und der Garagen begonnen. Bis zur Fertigstellung 2019 werden einige Straßen am Marktplatz in Klagenfurt gesperrt.

"Wir hatten das Projekt schon abgeschrieben", erzählt Architekt Karl Müller über den steinigen Weg seit der Einreichung 1998.

Nach unzähligen Expertisen und Versammlungen gab es heuer doch noch grünes Licht für den Komplex mit 28 Wohnungen, Praxis- und Geschäftsflächen sowie einer dreigeschossigen Tiefgarage. Ab 4. September wird mit dem Bau begonnen:

Die Lichtenfelsgasse (südlich der Volksschule) und die Dr.-Hermann-Gasse westlich des Marktes werden für den Verkehr gesperrt

Der Schuleingang wird in die Kolpinggasse und Richtung Post verlegt.

Dann erfolgt die Baufeldfreimachung (Abriss der alten Gebäude und Garagen) bis Jahresende.

Ab Jahresbeginn 2018 erfolgt der Aushub von 40.000 Kubikmeter Material: Dabei werden bis März täglich etwa 80 bis 100 Lkw unterwegs sein. "Wir tun alles, damit Schule und Anrainer möglichst wenig davon mitbekommen", betont Thomas Müller von 9022 Immobilien. So wird extra eine Waschstraße für die Lkw errichtet, um die Staubbelastung gering zu halten.

Dann werden die Tiefgarage und das Haus der Gesundheit errichtet. "Dabei arbeiten wir mit Lieferbeton, um den Lärm zu reduzieren." Die Fertigstellung ist 2019 geplant.

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden