Sa, 18. November 2017

Nach 4:0-Sieg

25.08.2017 08:47

König Hagi adelt Bullen-Youngster Wolf

Red Bull Salzburg fuhr mit Viiturol auch im Rückspiel Schlitten und spazierte mit einem Gesamtscore von 7:1 in die Europa-League-Gruppenphase. Nach dem Schlusspfiff gab es Lob von Rumäniens Legende Gheorghe Hagi für den erst 18-jährigen Hannes Wolf. Trainer Marco Rose zeigte sich zufrieden: "Gut gespielt und schöne Tore".

Salzburgs Herbst ist neuerlich "europäisch"! Die Bullen nahmen per 4:0-Heimsieg die Play-off-Hürde Constanta mit einem Gesamtscore von 7:1. Beim bereits neunten Sieg im zwölften Saison-Pflichtspiel stach - wiedermal - Hannes Wolf hervor: Traumassists zum 1:0 und 2:0 inklusive Huldigung vom Viitorul-Trainer Hagi.

Kicker-Legende und Viitorul-Trainer Gheorghe Hagi setzte nach dem 1:3 in Rumänien alles auf eine Karte - volle Offensive im 3-4-3! Das spielte den Bullen in die Karten: Nur bei einem Constantin-Schuss (6.) konnten die Salzburger die rumänischen Angriffsbemühungen nicht eindämmen. Ansonsten griff das Pressing, schon in Minute acht wurde gejubelt: Berisha, Wolf und Dabbur spielten die Viitorul-Defensive schwindelig, Wolf legte uneigennützig auf Dabbur auf, der aus fünf Metern nur hinhalten musste - 1:0.

Hagi: "Würde gerne jeden Salzburger im Team haben"
Der 18-jährige Hannes Wolf, der die Bullen bis zu seiner Auswechslung in der Pause tanzen ließ, war auch beim 2:0 beteiligt: Er steckte nach kurzem Haken perfekt auf Gulbrandsen durch, der ebenfalls "nur" abschließen musste. Salzburg führte da gesamt 5:1, blieb aber am Drücker. Nach Berishas vollstrecktem Foulelfer zum 3:0 vergaben Pongracic, Lainer und der 18-jährige Debütant Daka - wie Wolf Youth League-Champ - Chancen auf einen Kantersieg. Joker Haidara glückte per Weitschuss spät das 4:0.

"Das hat phasenweise wirklich schon gut ausgesehen, ich bin stolz", war Bullen-Trainer Rose happy. "Ich würde gerne jeden Salzburger im Team haben - ganz besonders hat mir  ihr "Zehner‘" gefallen", adelte "König" Hagi Salzburgs jungen Wolf.

Valtenitn Snobe, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden