Sa, 26. Mai 2018

Abschied aus Graz

24.08.2017 16:44

Neo-Salzburger Schmid ist Fanwut "völlig egal"

Sein Wechsel vom SK Sturm zu Serienmeister Red Bull Salzburg sorgte für Wirbel. Er selbst sieht das Ganze gelassen. "Mit dem Trubel beschäftige ich mich überhaupt nicht", stellt Romano Schmid im Gespräch mit der "Krone" klar. Der erst 17-jährige Offensivspieler war dank einer Ausstiegsklausel ein Schnäppchen für die Salzburger.

Für Schmid war der Transfer logisch, zumal sich die Salzburger Entscheidungsträger sehr um ihn bemühten. "Von Freund bis hin zum Liefering-Trainerteam haben mich alle überzeugt, dass meine Entwicklung hier am besten laufen wird. Daher war es keine schwierige Entscheidung, von Sturm wegzugehen."

Es stellt für Schmidt auch kein Problem dar, dass er zunächst "nur" für Liefering eingeplant ist. Und das, obwohl er erst im Mai erklärte, nicht in der zweiten Liga spielen, sich bei Sturm durchsetzen zu wollen. "Ja, aber die Möglichkeiten sind hier einfach am besten. Ich glaube, dass ich über Liefering auch schnell den Sprung zu Salzburg schaffen kann", begründet er seinen Meinungsumschwung.

Die wüsten Beschimpfungen in diversen Foren lassen ihn kalt. "Diese Beleidigungen sind mir völlig egal", stört ihn die Kritik der Grazer Fans nicht. Zwar verstehe er, dass diese den Wechsel nicht gutheißen, aber "sie müssen auch verstehen, dass es eine Chance für mich ist".

Zugleich widerspricht er Sturm-Sportchef Kreissl, der dem Youngster unterstellt, nicht zu sehen, was die Grazer für ihn getan haben. "Natürlich sehe ich das. Sie haben sich auch sehr bemüht, dass ich bleibe. Ich glaube aber, dass der Schritt perfekt für mich ist."

Christoph Nister, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden