Mo, 28. Mai 2018

Ausfälle in Ernte

24.08.2017 16:03

Spätfrost und Unwetter trüben die Apfelernte

Die Apfelbauern in ganz Europa haben heuer mit Ernte-Ausfällen zu kämpfen. Im Handel sind derzeit nur vereinzelt österreichsche Äpfel zu finden. Und auch für die Kärntner Obstbauern ist 2017 ein schwieriges Jahr: Zuerst hat später Frost im Frühjahr die blühenden Bäume arg geschädigt. Dazu kamen dann auch noch Unwetter mit Hagel. Die Ernte wird deshalb heuer ziemlich mager ausfallen.

Nach dem Katastrophenjahr 2016 müssen die Kärntner Obstbauern ihre Erwartungen in Bezug auf die diesjährige Apfelernte erneut herunterschrauben. "In meinem Betrieb muss ich mit einem Ausfall von etwa 50 Prozent rechnen. Durch das Frostregnen konnte ich etwa zwei Hektar retten. Aber dafür erwischte uns dann der Hagel", erzählt Obstbauer Hans Innerhofer aus Villach. Die lokale Nachfrage könne der heimische Obstbau aber abdecken, meint Innerhofer. Auf seinem Hof beginnt nächste Woche der Verkauf der Gala-Äpfel.

Um für künftige Wetterkapriolen gerüstet zu sein, investiert Innerhofer in eine fixe Frostberegnung: "Die Tiefbrunnen wurden bereits gegraben. Nun sollen die Rohre verlegt werden."

Einen Totalausfall müssen hingegen viele Besitzer von Streuobstwiesen hinnehmen. In vielen Gärten finden sich heuer überhaupt keine Äpfel auf den Bäumen.

Wer Äpfel im Handel einkauft, wird mit deutlichen Preissteigerungen rechnen müssen. Denn in ganz Europa - vor allem in Deutschland - hat es heuer zum Teil massive Ausfälle bei der Ernte gegeben. Auch bei unseren Nachbarn in der Steiermark hat der Frost große Teile der diesjährigen Ernte zerstört.

Katrin Fister, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden