Di, 22. Mai 2018

Sonnige Aussichten

24.08.2017 12:48

Sommer-Comeback: Über 30 Grad am Wochenende!

Das kommende Wochenende wird in ganz Österreich noch einmal hochsommerlich mit vom Bergland ausgehenden Wärmegewittern. Für Montag prognostiziert die ZAMG dann den Durchzug einer Störung und Abkühlung, die das Badewetter aber nur kurz unterbricht.

Am Freitag löst sich laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) die inneralpine Restbewölkung rasch auf und der Vormittag verläuft häufig sonnig. Ab Mittag entwickeln sich Quellwolken, als Folge ist besonders entlang des Alpenhauptkamms sowie im Südwesten mit ein paar Gewittern oder Regenschauern zu rechnen. Der Wind weht außerhalb der Gewitter schwach bis mäßig. Die Frühtemperaturen liegen zwischen zehn und 19 Grad, die Nachmittagstemperaturen reichen von 25 bis 32 Grad.

Der Samstag sollte sonnig und heiß werden, am Nachmittag entstehen jedoch vor allem über den Bergen Quellwolken. Besonders entlang des Alpenhauptkammes können daraus Regenschauer und Gewitter entstehen. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Gewittern vorübergehend lebhaft bis stürmisch. Die Frühtemperaturen reichen von zehn bis 19 Grad, die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 27 und 34 Grad.

Hochsommerlich geht es durch den Sonntag. Vor allem am Vormittag zeigt sich kaum eine Wolke und gebietsweise bleibt dies auch am Nachmittag so. Vor allem im östlichen Bergland können ab den Mittagsstunden aber vermehrt Quellwolken entstehen, welche sich lokal zu mitunter kräftigen Gewittern entwickeln können. In den meisten Regionen geht der Tag aber dennoch trocken und sonnig zu Ende. Frühtemperaturen liegen zwischen 13 bis 21 Grad, Tageshöchsttemperaturen reichen von 29 bis 34 Grad.

Der Montag startet im Westen und Nordwesten mit dichten Wolken und Regenschauer oder sogar mit Gewittern. Im Osten und Süden hingegen zeigt sich öfter die Sonne. Im Laufe des Vormittags breiten sich Schauer und Gewitter über das ganze Bundesgebiet aus. Am Nachmittags setzt sich von Westen her aber wieder trockenes und zunehmend sonniges Wetter durch. Nördlich der Alpen weht mäßiger, besonders im Donauraum zeitweise auch lebhafter Wind aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen reichen von 14 bis 23 Grad, Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen21 bis 29 Grad.

Sonnigere Aussichten bringt dann der Dienstag, der auch überwiegend trocken beginnt. Lokal halten sich aber morgendliche Nebel- oder Hochnebelfelder bis weit in den Vormittag hinein. Auch Nachmittag bilden sich nur lokal Quellwolken. Es ist schwach windig. Frühtemperaturen liegen zwischen zehn bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen reichen von 24 bis 30 Grad.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hofmanns Abschied
Rapid: „Es war schlimm - aber wunderschön“
Fußball National
Peinliche Niederlagen
Austrias Talfahrt: Die violette Bankrotterklärung
Fußball National
Strommast gerammt
Brüder stürzten mit Motorsegler bei Landung ab
Oberösterreich
Jäger spannte Draht
Zweifache Mutter entging beim Radeln Todesfalle
Oberösterreich
Politik lockt mit Geld
Neue Rezepte gegen den Hausärzte-Mangel
Österreich
Ganz schön stark!
Muskel-Bauer trägt Arabella auf Händen
Stars & Society
Kreuzreaktionen
Allergiker mögen keinen Hummer
Gesund & Fit
Aufklärung wichtig
Wien und seine Baustellen: Das Experten-Urteil
Österreich

Für den Newsletter anmelden