Do, 24. Mai 2018

Heißes Gerücht

23.08.2017 12:04

Sarah Knappik: Sex im "Big Brother"-Haus?

War etwa Nacktkünstlerin Milo Moiré nicht die Einzige im "Promi Big Brother"-Container, die sich vergnügt hat? Die Bewohner sind sich nämlich sicher: Sarah Knappik und Dominik Bruntner hatten Sex auf der Container-Toilette.

Am Wochenende wurde Sarah Knappik aus dem "Promi Big Brother"-Container rausgewählt. Doch davor hat die Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin noch reichlich Spaß im Haus gehabt. Davon sind jedenfalls ihre Mitbewohner überzeugt. Die stellten jetzt nämlich Dominik Bruntner zur Rede. Was lief wirklich auf der kamerafreien Toilette?

Im Interview mit dem "Focus" packt jetzt auch die ebenfalls bereits ausgeschiedene Sarah Kern zum Thema aus. "Ihr Freund wird das sicher nicht so hinnehmen, dass Sarah eine Affäre mit Dominik hatte und die beiden auf dem Klo miteinander rumgemacht haben", ätzt die gegen die Blondine, die im Container von ihren Mitbewohnern viel Gegenwind bekommen hat.

Ihre Quelle: der "Mister Germany" selbst. "Dominik hat uns im Haus erzählt, dass er mit Sarah sehr viel Spaß auf dem Klo hatte. Das ist ja der einzige Ort, an dem keine Kameras sind. Sie haben so getan, als würden sie putzen. Ich wollte dann auf Toilette, aber das war genauso dreckig wie vorher. Er hat sie verputzt. Dominik meinte, es sei wesentlich mehr als nur Knutschen gewesen."

Und was sagt Dominik selbst zum Sex-Gerücht? Als Antwort auf die Fragen der Container-Bewohner hat der nur ein vielsagendes Grinsen parat ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden