Bloggerin der Woche

"Mein Handy scheint oft in der Hand festzukleben"

Bianca von hat ihren Blog herzmelodie.com vor einem Jahr ins Leben gerufen. Seitdem sind ihre Nächte kürzer geworden und das Smartphone scheint oft in der Hand festzukleben. "Eine Bloggerkrankheit!", erzählt sie lachend. Und: Ihre Leidenschaft.

#1. Wann und warum hast du zu bloggen begonnen?
Das ist jetzt fast genau ein Jahr her. Am 12. August hatte mein Blog www.herzmelodie.com seinen 1-jährigen Geburtstag! Und warum ich begonnen habe? Einfach der Leidenschaft wegen! Meinen Instagram-Kanal habe ich schon seit einigen Jahren und habe dort sporadisch Schnappschüsse geteilt. Irgendwann fing ich aber vermehrt an Fotos meiner Outfits zu posten und kippte immer mehr hinein. Bis ich mich dann letztendlich dazu entschied meinen Blog zu starten!

#2. Welchen Service kann ein Blogger seinen Lesern bieten, den andere Medien nicht bieten können?
Ich würde sagen den persönlichen Aspekt und die Nähe! BloggerInnen denen man folgt, fühlt man sich oft auch in gewisser Weise verbunden. Man liest schließlich nur die Blogs gerne, die einem zusagen und mit denen man sich identifizieren kann. Oft teilt man dieselben Interessen und vertraut auch auf die Meinung von ihnen.

#3. Was war dein größter Fehler in Bezug auf das Bloggen und was hast du daraus gelernt?
Ich glaube der größte Fehler war tatsächlich mir so lange damit Zeit gelassen zu haben. Ich habe lange hin und her überlegt ob ich es machen soll oder nicht. War mir unsicher was Freunde und Familie darüber denken werden und so weiter, die üblichen Zweifel eben. Daraus gelernt habe ich definitiv mir nicht mehr so viele Gedanken zu machen, auf mein Herz zu hören und das zu tun was ich gerne mache!

#4. Erzähl uns über deinen stolzesten Blog-Moment?
Ein sehr stolzer Moment war auf jeden Fall als mir klar wurde, dass es wirklich Menschen gibt, denen gefällt was ich da mache! Und als immer mehr positiver Zuspruch kam! (Obwohl ich das oft trotzdem noch nicht ganz glauben kann) Natürlich auch die erste Kooperation. Bei der ich wirklich unglaublich nervös war, da ich einfach alles perfekt machen wollte. Ganz zum Leidwesen meines Freundes!

#5. Was frustriert dich am meisten am Bloggen?
Die Oberflächlichkeit mancher KollegInnen! Und das oft einfach nur die Followerzahlen wichtig sind und nicht die Person und der Content dahinter! Außerdem natürlich auch, dass man als BloggerIn oft noch belächelt und nicht ernst genommen wird, obwohl wirklich viel Arbeit und Herzblut in jedem Beitrag steckt.

#6. Was und wie möchtest du im nächsten Jahr verbessern und was erwartest du dir in Zukunft von deinem Blog?
Da habe ich eigentlich gar keine genauen Vorstellungen dazu! Man verändert sich ständig und verbessert sich damit auch immer wieder. Erwartungen an meinen Blog habe ich eigentlich nicht, aber ich hoffe natürlich, dass in Zukunft noch viele LeserInnen dazukommen werden!

#7. Verdienst du bereits Geld über deinen Blog und wie genau funktioniert das?
Ja ich hatte schon die ein oder andere Kooperation und habe auch schon etwas Geld mit dem Blog verdient. Es gibt viele Möglichkeiten Geld mit einem Blog zu verdienen, unter anderem bezahlte Beiträge, Fotocontent-Produktion, Affiliate-Links, ...

#8. Was waren die grundlegendsten Veränderungen in deinem Leben seitdem du bloggst?
Meine Nächte sind seitdem meist um einiges kürzer geworden und mein Smartphone scheint oft in der Hand festzukleben - eine Bloggerkrankheit! :D Aber ich liebe was ich mache, und ich glaube, dass ist auch die grundlegendste Veränderung. Ich habe Etwas gefunden, das mir so viel Spaß bereitet, dass ich es am liebsten 24/7 machen möchte. Genau deshalb beginne ich auch in Kürze ein berufsbegleitendes Studium im Bereich Information, Medien und Kommunikation.

#9. Was war deine größte Errungenschaft außerhalb des Bloggens?
Die größte Errungenschaft außerhalb des Bloggens ist und bleibt definitiv meine Familie, mein Freund und mein Freundeskreis die mir so viel Rückhalt und Unterstützung bieten! Und natürlich unser Hund Lennox, auch wenn der oft nur Blödsinn im Kopf hat!

#10. Was würdest du jemanden raten, der auch einen Blog starten möchte?
Frag dich nicht lange ‚was wäre wenn’, sondern beginn einfach damit und probier es aus! Du wirst schnell merken ob es dir wirklich Spaß macht! ;)

Steckbrief

Name: Bianca Brenner
Alter: 25
Beruf / Studium (während dem Bloggen): Finanzbuchhalterin / ab September berufsbegleitend Information, Medien & Kommunikation
Blogs, denen ich folge:www.berriesandpassion.com, www.whoismocca.com, www.fashiioncarpet.com
Nächstes Reiseziel: Vermutlich Thailand im Winter!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr