Fr, 25. Mai 2018

Baustart 2018

23.08.2017 09:15

Neues Hallstätter Hotel hängt in Warteschleife

Ein neues Hotel für Hallstatt hängt weiter in der Warteschleife, denn die Umwandlung des ehemaligen Amtshauses in ein Hotel ist für Investor Siegmund Kahlbacher ein Geduldsspiel. Mittlerweile hat sich der mögliche Baubeginn auf Herbst 2018 verzögert, ursprünglich sollte Anfang 2018 eröffnet werden. Zumindest ist einmal die Entscheidung gefallen, wer das Hotel entwirft.

Hallstatt boomt als Reiseziel: Die Nächtigungszahlen steigen und die Gästebetten könnten an manchen Tagen mehrfach vergeben werden. Ein neues Hotel soll deshalb das touristische Angebot in der malerischen Gemeinde im Salzkammergut noch ergänzen.

Hotel speziell für Asiaten
"OÖ-Krone"-Leser wissen, dass das ehemalige Amtshaus, das unter Denkmalschutz steht, in ein Fünf-Sterne-Haus verwandelt werden soll, das speziell auf Asiaten ausgerichtet ist.
Bei einem bundesweiten Wettbewerb haben 192 Architekten ihr Interesse bekundet und Entwürfe eingereicht. "Nach einer längeren Beurteilungsphase sind dann noch zwei Architekten übrig geblieben, deren Einreichungen Herrn Kahlbacher besonders gut gefallen haben", weiß mit Hans Scheutz der Ortsbildplaner von Hallstatt und jener Architekt, der den Wettbewerb geleitet hat. Kürzlich hat sich Kahlbacher, Chef der "K.Y.A.T.T"-Investorengruppe, für den renommierten Wiener Architekten Wolfgang Reicht entschieden.

Entwürfe noch geheim
Die Entwürfe wären aber noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. "Jedoch kann ich sagen, dass die Bettenanzahl von 120 auf 90 reduziert worden ist. Das liegt daran, dass der Baukörper nun besser aussieht", sagt Scheutz. Der Baubeginn könnte im Herbst 2018 sein. Danach würden noch zwei Jahre bis zur Eröffnung vergehen.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden