Do, 23. November 2017

CL-Quali

22.08.2017 22:46

Sevilla muss zittern, Salzburg-Bezwinger out

ÖFB-Legionär Alexander Gorgon hat mit dem kroatischen Meister HNK Rijeka den Sprung in die Champions League verpasst. Der Bezwinger von Red Bull Salzburg verlor am Dienstagabend vor eigenem Publikum gegen Olympiakos Piräus 0:1. Der griechische Rekordmeister, der schon das Hinspiel 2:1 gewonnen hatte, fixierte mit dem Gesamtscore von 3:1 seine bereits 18. Königsklassen-Teilnahme.

Auch die anderen Favoriten gaben sich keine Blöße: Der SSC Napoli schaltete im Duell der Meisterschaftsdritten mit einem 2:0-Auswärtssieg den OGC Nizza aus, der auch schon in Italien 0:2 verloren hatte. Der FC Sevilla erzitterte sich nach dem 2:1-Sieg in der Türkei ein 2:2 im Heimspiel gegen Istanbul Basaksehir, während NK Maribor mit dem 1:0-Heimerfolg bei einem Gesamtscore von 2:2 dank Auswärtstorregel gegen den israelischen Meister Hapoel Beer Sheva die Oberhand behielt.

Die insgesamt zwölf Tore dieses Duells brachten einen neuen Play-off-Rekord, wie die UEFA mitteilte. Die bisherige Bestmarke datierte aus dem Sommer 2013, als Zenit St. Petersburg mit dem Gesamtscore von 8:3 gegen Pacos de Ferreira in die Champions League gekommen war.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden