Mo, 21. Mai 2018

Betrunken:

22.08.2017 15:45

Geisterfahrer schoss Lkw ab

Dramatische Minuten auf der A 1 bei Pucking: Ein alkoholisierter Geisterfahrer raste über die Autobahn, verzweifelte Notrufe gingen bei der Polizei ein - und schon krachte es. Der 50-jährige Linzer hatte einen entgegenkommenden Klein-Lkw abgeschossen, beide Lenker wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Eine rollende Katastrophe war ein 50-jähriger Linzer am Montagabend auf der Westautobahn bei Pucking: Der Lenker war betrunken, hatte keinen Führerschein, war viel zu schnell unterwegs - und das auf der falschen Fahrbahn!
Der Geisterfahrer wurde gegen 21.30 Uhr von mehreren Autofahrern gesichtet, die sofort Alarm schlugen. Die nächsten beiden Polizeistreifen befanden sich zu dieser Zeit bei der Raststation Ansfelden Süd, fuhren sofort einsatzmäßig bei der Auffahrt Ansfelden Nord auf die A 1 auf, um dem Geisterfahrer entgegenzufahren und ihn zu stoppen.

Polizei kam zu spät

Zuspät - ein 53-jähriger nigerianischer Kraftfahrer aus Wien konnte dem wilden Geisterfahrer nicht mehr rechtzeitig ausweichen und wurde mit voller Wucht frontal gerammt. Der Aufprall war so heftig, dass der Pkw des Geisterfahrers und der Klein-Lkw des Nigerianers ineinander verkeilt waren, als die Einsatzkräfte ankamen: "Das Auto stand oben auf der Betonleitwand und der Geisterfahrer war im Wrack eingeklemmt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Pucking-Hasenufer konnten wir ihn aber rasch befreien und der Rettung übergeben", so Mario Steininger, Einsatzleiter der Feuerwehr Nettingsdorf.

Medikamente geliefert

Beide Lenker waren bei dem Crash schwer verletzt worden, der Wiener kam ins UKH Linz, der Geisterfahrer in den MedCampus III - ein Alkotest konnte nicht gemacht werden, die Polizisten stellten aber Alkoholgeruch fest. Im Klein-Lkw waren dringende Medikamente transportiert worden, die von Helfern kurzerhand in ein Einsatzfahrzeug umgeladen und an den Bestimmungsort geliefert wurden.

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden