So, 20. Mai 2018

Neue Aufgabe

21.08.2017 17:39

Pleite-Boris Becker wird Chef im deutschen Tennis!

Endlich einmal Neuigkeiten von Boris Becker abseits seines finanziellen Absturzes und erschreckender Enthüllungen über Schulden und Pleite-Sorgen: Die Tennis-Legende soll in naher Zukunft eine extra für ihn neu geschaffene Position beim Deutschen Tennis Bund übernehmen, nach Informationen der "Bild"-Zeitung wird Becker "Head of Tennis".

Faktisch dürfte der 49-jährige Becker somit der Chef der deutschen Tennis-Herren werden, formell soll er dem Davis-Cup-Team in beratender Funktion zur Seite stehen.

Wie die Aufgabenverteilung etwa im Zusammenhang mit Teamchef Michael Kohlmann und anderen Akteuren allerdings genau aussieht, wird sich noch weisen. Mit der offiziellen Vorstellung von Becker sei am Mittwoch zu rechnen, berichtet die "Bild".

Erstmals in Aktion wird man Becker in der Davis-Cup-Relegation sehen, wenn das deutsche Team vom 15. bis zum 17. September in Lissabon gegen Portugal antreten muss.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden