Do, 24. Mai 2018

Mit Baseballschläger

19.08.2017 13:15

Wegen Getränk: "Twin Peaks"-Star prügelt Freundin

Vor Kurzem hatte er noch einen Gastauftritt in der Kultserie "Twin Peaks", jetzt sitzt der Schauspieler, der auch in "House of Cards" eine kleine Rolle spielte, hinter Gittern: Jeremy Lindholm wurde wegen versuchten Mordes angeklagt. Er soll seine Freundin mit einem Baseballschläger brutalst verprügelt haben - weil sie ihm kein Getränk geholt hatte.

Die Attacke habe an der Arbeitsstelle der Frau in Spokane im US-Bundesstaat Washington stattgefunden. Szenen aus einer Überwachungskamera zeigen laut Polizei, wie Lindholm am Mittwochabend wie von Sinnen mit einem Baseballschläger auf seine Freundin einprügelte. Das Leben der Frau schien in Gefahr zu sein, es habe so ausgesehen, als habe der 41-Jährige die Frau töten wollen, berichtete CBS unter Berufung auf die Polizei.

Berichten zufolge habe sich der Streit, der schließlich so brutal eskalierte, über mehrere Stunden hingezogen. Die Frau habe ihm versprochen, das Getränk Kool-Aid kaufen zu gehen. Sie habe das Haus verlassen, sei allerdings nicht nach Hause gekommen, sondern gleich zur Arbeit gegangen. Das habe Lindholm so wütend gemacht, dass er bei der Arbeitsstelle seiner Freundin auftauchte.

Gewürgt, gestoßen, geschlagen und auf sie draufgesprungen
Ein Kollege der Frau, mit der Lindholm seit fünf Jahren zusammen ist, erzählte KREM, er habe versucht, die Situation zu entschärfen, es sei ihm aber nicht gelungen. "Der Typ nahm sich den Baseballschläger und hat damit unvermittelt auf sie eingeschlagen", so Daniel Graves. Auch habe der 41-Jährige seine Freundin gewürgt, sie zu Boden gestoßen und sei auf sie draufgesprungen. Dass die Frau keine lebensgefährlichen Verletzungen davontrug, sei fast ein Wunder.

Als Lindholm durch die Hintertür des Dessousgeschäfts fliehen wollte, habe er die Tatwaffe noch bei sich gehabt, so die Polizei. Der Polizei erzählte er dem Bericht zufolge, er habe seiner Freundin nicht wehtun wollen, aber er habe von den Beamten vor ihr erschossen werden wollen. Bei einer Anhörung am Donnerstag habe Lindholm keine Gefühlsregung gezeigt. Er wurde wegen versuchten Mordes angeklagt, die Kaution auf 100.000 Dollar festgesetzt. Zudem wurde ihm eine Kontaktsperre zum Opfer auferlegt.

Auf Rolle in "Twin Peaks" besonders stolz
Laut Showtime habe Lindholm nur eine kleine Rolle in einer der neuen "Twin Peaks"-Folgen gespielt. Auch in "House of Cards" hatte der 41-Jährige einen Gastauftritt. Regelmäßig sei er für "Z Nation" im Einsatz, meistens habe er dort einen Zombie gespielt.

Wegen seines "Twin Peaks"-Einsatzes war Lindholm aber offenbar besonders aufgeregt. Das zumindest zeigen seine Tweets der letzten Wochen.

Heike Reinthaller-Rindler
Heike Reinthaller-Rindler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden