So, 27. Mai 2018

Titeljagd beginnt

19.08.2017 12:08

ÖFB-Frauen-Bundesliga: St. Pölten erneut Favorit

Nach der EM startet am Samstag die ÖFB-Frauen-Bundesliga in die neue Saison. St. Pölten gilt wieder als großer Favorit.

Wie auch in den vergangenen Saisonen werden die Fußballerinnen vom SKN St. Pölten nur schwer zu schlagen sein. Die Niederösterreicherinnen rund um ÖFB-Teamspielerin Nadine Prohaska wollen nach zuletzt drei Meistertiteln und fünf Cup-Siegen ihr viertes Double in Folge schaffen. Neben dem Double haben die Niederösterreicherinnen mit dem Erreichen der zweiten Champions-League-Hauptrunde noch ein weiteres Ziel. "Wir wollen wieder beide Titel holen und unsere Spielerinnen weiterentwickeln", betonte Klub-Präsident Wilfried Schmaus.

Die beeindruckende Bilanz: Seit dem 1. Juni 2014 ist St. Pölten auf nationaler Ebene ungeschlagen. Damals kassierten Prohaska und Co. eine 1:4-Niederlage gegen Neulengbach. In der letzten Saison dominierte St. Pölten mit 17 Siegen und einem Unentschieden. Das Kunststück mit 18 Siegen in allen Meisterschaftsspielen, wie es zuletzt Neulengbach vor drei Jahren eindrucksvoll gelang, ist dem Team von Trainerin Lisa Sanin allerdings noch nicht geglückt.

Neulengbach im Umbruch
Im Kampf um den Vizemeistertitel wird ein Duell zwischen Sturm Graz und dem von Austria Wien unterstützten USC Landhaus erwartet. Der ehemalige Seriensieger SV Neulengbach befindet sich hingegen im Umbrauch. Gleich fünf Spielerinnen wechselten im Sommer zum Lokalrivalen St. Pölten. "Das wird eine Saison des Neuaufbaus", betonte ObmannThomas Wirnsberger.

Das junge Team, in dem etwa die erst vor drei Wochen 16 Jahre alt gewordene U17-ÖFB-Teamspielerin Jelena Dordic steht, soll dahin gehend aufgebaut werden, dass Neulengbach auf lange Sicht wieder die Nummer eins in Österreich wird. Zu St. Pölten stieß im Sommer u.a. auch Lara Felix, die im Vorjahr bekannt wurde, als sie sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen im Schülerliga-Bundesfinale jeweils das Siegtor für das BG/BRG/BORG Polgarstraße aus Wien 22 erzielt hatte. Die 14-jährige Stürmerin spielt aber noch in der zweiten SKN-Mannschaft in der 2. Liga Ost/Süd.

1. Runde, 19. August:
Altenmarkt - Sturm Graz (14 Uhr)
Landhaus - LUV Graz (15 Uhr)
20. August:
Vorderland - St. Pölten (11 Uhr)
Bergheim - Südburgenland (13 Uhr)

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach CL-Drama
Morddrohungen gegen Karius - Ermittlungen laufen
Fußball International
36. Bundesliga-Runde
Rapid und Sturm torlos, St. Pölten gewinnt
Fußball National
Nach CL-Finale
Salah kämpferisch: „Werde in Russland dabei sein!“
Fußball International
Rückenprobleme
Alaba ließ Training in Schwaz aus
Fußball International
Nach CL-Fauxpas
„Hab‘s versaut!“ Karius mit ergreifender Botschaft
Fußball International
Preiner Fünfte
Thiam gewinnt Siebenkampf in Götzis
Sport-Mix

Für den Newsletter anmelden