Fr, 25. Mai 2018

In Niklasdorf

18.08.2017 14:37

Pläne für drittes steirisches Krematorium

Die Zahl der Feuerbestattungen steigt, in der Steiermark gibt es bislang aber nur zwei Krematorien: in Graz und Knittelfeld. Nachdem vor einigen Jahren Pläne in Trofaiach scheiterten, ist jetzt ein Standort in Niklasdorf vorgesehen. Die Pläne wurden präsentiert, bereits im nächsten Jahr soll die Feuerhalle in Betrieb gehen.

Hinter dem Vorhaben stehen gleich sechs obersteirische Stadtwerke: jene aus Bruck, Judenburg, Kapfenberg, Leoben, Mürzzuschlag und Trofaiach. Sie haben einen Standort in Niklasdorf - nahe des Bahnhofs und der Schnellstraße - ins Auge gefasst; das Grundstück gehört derzeit noch der Realgemeinschaft Leoben.

Im September sollen in den jeweiligen Gremien die Beschlüsse gefasst werden, dann geht es richtig los: Gründung eines Unternehmens ("Feuerbestattung Pietät GmbH"), das Gewerbeverfahren, die Ausschreibungen. Die Errichtung und Inbetriebnahme soll dann 2018 erfolgen. Kosten: etwa zwei Millionen Euro.

Laut Stadtwerkedirektor Ronald Schindler hat sich alleine in Leoben die Zahl der Feuerbestattungen innerhalb von zehn Jahren verdoppelt, der Anteil liegt bereits bei zwei Dritteln: "Die Grundauslastung der Krematoriums ist nur durch uns sechs Stadtwerke gegeben." Es wird daher wohl bald weitere Feuerhallen in der Steiermark geben. Bereits konkrete Pläne sollen für zwei Standorte südlich von Graz vorliegen.

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden