Do, 23. November 2017

Neues Magazin

17.08.2017 17:00

ORF setzt auf Heimat: „Gibt viel zu entdecken“

Der eine geht, die anderen kommen: ORF-Mann Wolfram Pirchner verabschiedet sich diesen Freitag von "heute leben"; drei Tage später hat das Magazin mit neuem Titel "Daheim in Österreich" und den Früh-TV-Moderatoren Lukas Schweighofer und Eva Pölzl Premiere.

Aus dem mobilen "Guten Morgen Österreich"-Studio wird nun abwechselnd auch am Vorabend gesendet. Für Pölzl, die mit dem morgendlichen Aufstehen seit 1,5 Jahren klar kommt, kein Problem.

"Krone": Jetzt dürfen sie 30 Minuten später anfangen, müssen aber nochmal am Abend ins Studio. Wie werden sie diesen Doppeleinsatz schaffen?
Eva Pölzl: Der ein oder andere Powernap wird notwendig sein. Es ist ein Kraftakt, aber wir muten uns da nicht zuviel zu.

Haben Sie das Gefühl, in die Fußstapfen von Wolfram Pirchner zu steigen ?
Sehen das die Leute so (lacht)? Ich persönlich sehe das im direkten Vergleich gar nicht so. Ich schätze Wolfram Pirchner sehr... Wenn ich irgendwann mal anstehe, hol ich mir einen guten Tipp von ihm.

ORF 2 setzt mit der neuen Tagesschiene noch mehr auf Regionalität und Heimat!
Ich treffe so viele Leute, die sagen: Ich lern so viel von der Sendung. Es gibt massig zu entdecken: Land, Leute, Kulinarik. Und das jetzt Alles über den ganzen Tag verteilt.

Marie Pribil, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden