Mo, 21. Mai 2018

Gamescom 2017

16.08.2017 14:39

Markt für Computer- und Videospiele wächst rasant

Der Umsatz mit Computer- und Videospielen ist in Deutschland im ersten Halbjahr 2017 weiter gestiegen. Er legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11 Prozent auf rund 1,08 Milliarden Euro zu, wie der Branchenverband BIU in der Woche vor der großen Branchenmesse Gamescom in Köln mitteilte.

"Eine sehr erfreuliche Entwicklung im ersten Halbjahr, die das starke Marktwachstum unterstreicht und die doch wirklich große wirtschaftliche Bedeutung von Computer- und Videospielen", sagte BIU-Geschäftsführer Felix Falk.

Mit 509 Millionen Euro machten Umsätze aus gekauften Spielen für PC, Konsole und mobile Geräte den größten Anteil aus, obwohl die Summe im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 zurückging (521 Millionen Euro). Wachstum erzielten aber virtuelle Güter und Zusatzinhalte sowie Gebühren für Online-Netzwerke und Abonnements.

Mit dieser Entwicklung werde die in der kommenden Woche beginnende Computer- und Videospielmesse Gamescom in Köln immer wichtiger, sagte Falk. Man sehe das auch am Besuch vieler Politiker in diesem Jahr. Eröffnet wird die Gamescom 2017 von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden