Fr, 17. November 2017

Kampfansage an HSV

16.08.2017 12:09

Gregoritsch: „War ein Fehler, mich zu verkaufen“

ÖFB-Teamspieler Michael Gregoritsch vom FC Augsburg geht höchst motiviert in das erste Saisonspiel der deutschen Bundesliga seines neuen Arbeitgebers am Samstag (15.30 Uhr) bei seinem Ex-Klub Hamburger SV. Die Hanseaten hatten den 23-Jährigen im Sommer ziehen lassen, was dieser nicht verstehen kann. Er hat daher bei seiner schnellen Rückkehr nach Hamburg eine Rechnung offen.

"Jetzt will ich den Hamburgern zeigen, dass es ein Fehler war, mich zu verkaufen", sagte der Steirer der "Sport Bild" (Mittwoch). "Dieses Spiel elektrisiert mich, ich freue mich riesig auf die Rückkehr, das wird megageil", betonte Gregoritsch. Abgesehen von persönlichen Befindlichkeiten geht es in dem Match für die Vereine darum, nach dem jeweiligen Scheitern im deutschen Cup einen komplett verpatzten Saisonstart zu vermeiden.

Gregoritsch behauptete, "keinen Wut, keinen Groll" gegenüber dem HSV zu spüren. "Aber ich kann schon sagen, dass mich die Entscheidung des HSV, mich gehen zu lassen, verwundert hat", sagte der Stürmer und ergänzte: "Ich hätte mich anstelle des HSV nicht abgegeben. Ich bin ein junger Spieler, spreche Deutsch, habe zwei Jahre in Folge gute Scorer-Statistiken gehabt, 55 Spiele gemacht."

 

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden