So, 27. Mai 2018

Kripo ermittelt

14.08.2017 16:50

Sextäter vor Wiener Kindergärten - Eltern in Angst

Eltern im 22. Bezirk in Wien schlagen Alarm: Zwei Mädchen eines Esslinger Kindergartens haben im Gebüsch hinter dem Zaun einen Mann entdeckt, der mit offener Hose unzüchtige Handlungen vollführte und dabei die Kleinen beobachtete. Er sprach die Vierjährigen an und wollte sie berühren - kein Einzellfall. Die Kripo ermittelt.

Der Vorfall in Essling ereignete sich Anfang August. Laut Angaben der Mädchen handelte es sich um einen älteren Mann von kräftiger Statur (Bauch) und weißem Oberlippenbart. Er war mit Jeansshorts, einem ärmellosen schwarzen Shirt und ein roter (Winter-)Mütze bekleidet. Die Eltern erstatteten Anzeige, das Landeskriminalamt sucht fieberhaft nach dem Täter.

Ähnlicher Vorfall im 21. Bezirk
Er könnte auch vor anderen Kindergärten Angst verbreitet haben. "Es gab eine Woche zuvor einen ähnlichen Vorfall am Broßmannplatz im 21. Bezirk", erklärt Polizeisprecher Daniel Fürst. Allerdings sei nicht klar, ob es sich um die gleiche Person handelt.

Verstärkte Streifenfahrten
Fürst: "Es wurden von den betroffenen Kindern zwei total unterschiedliche Täterbeschreibungen abgegeben." Aufgrund der aktuellen Ermittlungen können dazu keine weiteren Informationen preisgegeben werden. Die verunsicherten Eltern sowie die Kindergartenleitungen sind auf der Hut und wollen verstärkt die Umgebung beobachten. Hinweise an jede Polizeidienststelle.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden