Mo, 21. Mai 2018

Natürliche Mittel

21.08.2017 06:00

Erste Hilfe bei Mundgeruch

Auslöser für schlechten Atem sind in vielen Fällen Bakterien im Mund, die sich durch zuckerhaltige Ernährung vermehren. Neben einer gründlichen Reinigung kann auch ein selbstgemachter Tee Abhilfe schaffen.

Dr. Andrea Dungl:
Besonders im Sommer leidet Florian G. unter Mundgeruch. Trotz regelmäßigem Putzen der Zähne klagt er über einen pelzigen Geschmack. Die dafür verantwortlichen Bakterien ernähren sich von Kohlenhydraten und speziell von Zucker, welcher beispielsweise reichlich in süßem Obst vorkommt. Daher wäre es ratsam, direkt nach dem Verzehr den Mund mit reichlich Wasser auszuspülen und gegebenenfalls mit einem Zahnzwischenraumbürstchen verbleibende Reste zu entfernen. Steht kein Reinigungsutensil zur Verfügung, kann ein zuckerfreier Kaugummi nach der Mahlzeit verwendet werden. Dadurch wird die Speichelproduktion angeregt, was einen positiven Einfluss auf das Säuremilieu im Mund hat. Gleichzeitig wird durch die Vermeidung von Zucker die Bakterienproduktion gehemmt.

Wer morgens dennoch mit Mundgeruch und üblem Geschmack munter wird, sollte am Abend einen Tee aus je einem TL Dillsamen und Fenchelsamen zubereiten. Die Mischung mit ungefähr einem Viertel Liter Wasser kurz aufkochen, über einen Teelöffel Pfefferminze gießen und für rund fünf Minuten ziehen lassen. Anschließend abseihen, mit etwas Honig süßen und schluckweise trinken. Dieser Tee beruhigt nicht nur Magen und Darm, sondern sorgt auch für einen entspannten und erholsamen Schlaf.

Dr. Andrea Zauner-Dungl & Mag. pharm. Claudia Dungl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden