Mo, 21. Mai 2018

„Krone“ deckt auf

14.08.2017 09:50

Bande kassiert mit Fassaden-Trick groß ab

Überzogene Rechnungen, schlampige Arbeit, miese Methoden: Übel mitgespielt wird derzeit gutgläubigen Hausbesitzern im ganzen Land - aber auch einer Firma im Bezirk Tulln. Denn die Betrügertruppe, die landauf landab ihre "Dienste" anbietet, dürfte mit Visitenkarten des unbeteiligten Unternehmens hausieren gehen.

Ohne Voraus-Kassa geht nichts: Nachdem die Handwerker einen Termin vereinbart hatten, stand plötzlich der "Chef" vor der Tür und forderte von einer 77-Jährigen in St. Pölten eine deftige Anzahlung. "Der Mann hat uns alles Mögliche aufgedrängt, bis wir den Vertrag unterschrieben haben. Die Leistung war aber katastrophal", beklagt die Betroffene. Als sie und ihr Ehemann dann Beschwerde einlegen wollten, war aber niemand mehr erreichbar. Denn die Nummer auf der "offiziellen Visitenkarte" gibt es nicht.

Name und Adresse der Firma stimmen aber sehr wohl - allerdings hat das besagte Unternehmen nichts mit der Handwerker-Truppe zu tun. Auf Nachfrage der "Krone" war der Fassadenprofi mit Niederlassungen in den Bezirken Tulln sowie Korneuburg überrascht. Mit den Anschuldigungen konfrontiert, sagt er: "Wir haben bereits mehrfach die Arbeit von ausländischen Billig-Anbietern ausbessern müssen. Aber dass eine Partie schamlos mit unserem Namen durch das Land zieht und mit ihrer Masche unseren Ruf ruiniert, schlägt dem Fass den Boden aus!"

Mit einer Anzeige bei der Polizei will der Unternehmer nun gegen die organisierte Bande vorgehen: "Das lasse ich mir sicher nicht gefallen, da geht es schließlich um meine Existenz!"

Thomas H. Lauber und Josef Poyer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden