Sa, 25. November 2017

Hockeynight

12.08.2017 23:29

Lob von Poss trotz „Roter Laterne“

Auch im zweiten Spiel beim Red Bulls Salute mussten sich die Eis-Bullen geschlagen geben.

Nach der knappen 3:4-Overtime-Pleite im Halbfinale gegen Sparta Prag zog das Team von Greg Poss auch im Spiel um Platz drei gegen Bern den Kürzeren. Trotz couragierter Leistung stand ein 1:3 (1:1, 0:1, 0:1) in Garmisch-Partenkirchen zu Buche. Den Traumstart der Eidgenossen, die durch Arcobello in Führung gingen (5.), egalisierten die Mozartstädter in Person von Alexander Rauchenwald. Der fälschte im Powerplay einen Blue-liner von Brouillette ab (15.).

In der teils hitzigen Partie legten die Schweizer wieder vor, Goalie Gracnar war bei einem abgefälschten Scherwey-Schuss (39.) machtlos. Die Salzburger drückten im Schlussdrittel vergeblich - und mussten in Unterzahl das 1:3 durch Haas, zugleich die Entscheidung, hinnehmen (48./PP). "Das war trotz der Niederlage ein gutes Spiel mit viel Tempo", lobte Poss seine Mannen, die auf Hughes, Herburger, Trattnig und Aleardi verzichten mussten, Latusa früh mit Verletzung verloren. "Das war eine gute Erfahrung und macht uns besser." Turniersieger wurde Red Bull München durch ein 5:2 im Finale gegen Sparta Prag.

RED BULLS SALUTE
SPIEL UM PLATZ 3:
RED BULL SALZBURG - SC BERN 1:3 (1:1, 0:1, 0:1). Tore: Rauchenwald (15./PP); Arcobello (5.), Scherwey (39.), Haas (48./PP).

FINALE: SPARTA PRAG - RED BULL MÜNCHEN 2:5 (1:3, 1:1, 0:1). Tore: Kumstat (9.), Uher (30./PP); Seidenberg (4., 33./PP2), Jaffray (4.), Macek (5.), Pinizzotto (46./PP).

Christoph Nister, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden