Sa, 18. November 2017

Gratulation zum 40er

12.08.2017 23:05

Fest in der Volkswirtschaft

ÖGB- und SP-Mann Gerald Forcher und sein 40. Geburtstag in der "Fuxn." Prosit zur Geburtsstunde. Was vor 400 Jahren geschah.

40 Jahre jung wurde Salzburgs Top-Gewerkschafter und Kandidat in der SP-Spitze Gerald Forcher.

Ist das ein Grund, um gleich 400 Jahre zurück zu blicken? Da war Schallmoos ein Moor und 1625 brach auch noch die Pest aus, was Fürsterzbischof Paris Lodron zu einer geradezu sozialdemokratischen Tat verleitete: Er bot den Kleinbauern Parzellen an, Soldaten legten das Moor trocken.

Das Fuchsengut war das erste, das in dieser Zeit entstand. Und 400 Jahre später feierte es seine Neueröffnung: Als sehr beliebte Volkswirtschaft Fuxn.

Samstag, Punkt 20 Uhr 13, stießen Reinhard und Gudrun Forcher, aus der Steiermark angereist, mit dem Sohn an. Der bedankte sich bei seinen Förderern: Sigfried Pichler und Walter Steidl. Lob gab es für Wohnbau-Chef Markus Sturm, der bei der Übersiedlung des steirischen Forchers geholfen hatte. Bei Spezialreindl, Stelze und Bratwurst gesichtet: Brüder Reinhard jun. und Harald, die Betriebsräte Arabela Alic und Michael Wörthner (Lidl), Josef Grünwald (Verbund), Walter Eigenstuhler (Druckzentrum) sowie Erich Ribitsch.

Hans Peter Hasenöhrl, Kronen Zeitung

STIERWASCHER
Was? Der Forcher is erst 40? Weißen Bart hat er a kan mehr? Jetzt hab i mi g’irrt, es geht ja um den jungen Gewerkschafter. Aber der Sepp im Fernsehen is mit seine 80 a so guat drauf!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden