Di, 17. Oktober 2017

Trio gelang Flucht

12.08.2017 17:09

40-Jährige bei Überfall auf Wettlokal verletzt

Bewaffneter Raubüberfall in der Nacht auf Samstag im Tiroler Reutte: Zwei bis dato Unbekannte drangen maskiert in ein Sportwettlokal ein, bedrohten die Angestellte mit einem messerähnlichen Gegenstand und forderten Bares, während ein dritter Täter offenbar den Aufpasser vor dem Lokal spielte. Das Trio erbeutete einen vierstelligen Bargeldbetrag und ergriff die Flucht. Das 40 Jahre alte Opfer erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen, jedoch einen schweren Schock und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 22.45 Uhr betraten die beiden Männer im Alter von etwa 25 Jahren das Wettlokal, in dem sich die 40-Jährige alleine aufhielt. Sofort ging das Duo mit der Waffe auf die Mitarbeiterin los und forderte mehrmals auf Englisch Bares.

Mit einem vierstelligen Geldbetrag suchten die Täter danach das Weite, ein dritter Mann dürfte laut Polizei während des Coups Schmiere gestanden haben. Eine Sofortfahndung nach dem Trio blieb bislang erfolglos.

Täterbeschreibung
Der erste Täter wird als 1,70 Meter groß beschrieben, war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und trug beim Überfall eine Schildkappe, Sportschuhe, Jeans und eine dunkle Jacke mit Einsätzen im Schulterbereich.

Der zweite Täter ist etwa 1,80 Meter groß, schlank, war ebenfalls mit einer Sturmhaube maskiert, trug einen dunklen Pulli mit hellen Ärmeln und heller Kapuze sowie weiße Sportschuhe.

Der dritte Täter, der laut Polizei offenbar als Aufpasser fungierte, hat dunkle Haare und war mit einer dunklen Jacke mit Streifen bekleidet.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Reutte unter der Telefonnummer 059133/7150 erbeten.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden