Mo, 28. Mai 2018

Sicheldorfer

12.08.2017 16:50

Südoststeirisches Heilwasser feiert Rückkehr

In den vergangenen Hitzewochen machten so manche Supermarktbesucher eine für sie freudige Entdeckung: Das Sicheldorfer Heilwasser aus dem südsteirischen Bad Radkersburg steht wieder in den Regalen. Nach eineinhalbjähriger Pause haben neue slowenische Investoren die Produktion hochgefahren. Die Firma hat große Pläne.

Es gab in der Gemeinde viele Anfragen, wann denn das Heilwasser wieder erhältlich sei", erzählt der Bad Radkersburger Bürgermeister Heinrich Schmidlechner. Dem seit 1956 verkauften Wasser aus der Josefsquelle wird heilende Wirkung zugeschrieben: bei Sodbrennen, Reizmagen und Entzündungen im Harnwegbereich. Auch Jodmangel wird entgegengewirkt.

Für lange Zeit gehörte "Sicheldorfer" zum slowenischen Mineralwasser-Firma Radenska. Nach dessen Verkauf wurde die Produktion im Jahr 2015 eingestellt. Nach Übernahme durch die ebenfalls slowenische Firma SMW und einer Erneuerung der Anlage begann im heurigen Jänner wieder der Betrieb, mittlerweile ist man in einigen Bundesländern bei den Handelsriesen Spar und Rewe gelistet. "Wir wollen den Verkauf auf ganz Österreich ausdehnen", sagt Marketingleiter Sven Sandor.

Auch der Brunnen in Sicheldorf, bei dem man früher selbst Heilwasser holen konnte, soll in Zukunft wieder in Betrieb gehen.

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden