Mo, 23. Oktober 2017

Saison-Eröffnung

11.08.2017 22:41

Fuchs verliert mit Leicester unglücklich in London

Christian Fuchs und Leicester City müssen eine unglückliche und unnötige Niederlage zum Saisonauftakt hinnehmen. Bis zur 83. Minute hatten die Gäste beim Favoriten Arsenal London mit 3:2 geführt. Nach einem Doppelschlag in der Schlussphase triumphierten aber die Londoner noch 4:3.

Bereits in der zweiten Minute brachte der französische Neuzugang Alexandre Lacazette Arsenal mit 1:0 in Führung. Der Meister von 2016 zeigte sich aber nicht lange geschockt. Der Japaner Shinji Okazaki glich bereits in der fünften Minute aus.

Vardy-Show ohne Happy End
Nach einer halben Stunde brachte Stürmer-Star Jamie Vardy die Gäste aus Leicester dann mit 2:1 in Führung. Danny Welbeck glich aber in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum 2:2 aus.

Mit einem sehenswerten Kopfball machte Vardy seinen Doppelpack perfekt und schoss Leicester zum zweiten Mal in London in Führung (56.). Lange sah das Team von Christian Fuchs wie der sichere Sieger aus. Bis in die Schlussphase hinein hielt die Führung.

Als sich viele Anhänger der "Gunners" schon mit einem Fehlstart auseinandersetzten schlugen aber die Joker zu. Zunächst glich Aaron Ramsay nach 83 Minuten aus. Nur zwei Minuten später stellte der ebenfalls eingewechselte Olivier Giroud auf 4:3 und sicherte Arsenal den Auftaktsieg.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).