Di, 17. Oktober 2017

Heute 16 Uhr

11.08.2017 20:36

Salzburg ohne Walke in Altach

Eine doppelte Generalprobe: Wer tankt im direkten Duell der Euro-Fighter mehr Selbstvertrauen? Die Bullen müssen heute in Vorarlberg auf ihre Nummer eins im Tor verzichten

Mit dem sensationellen Aufstieg gegen Gent hat sich Altach wie 2015 ins Play-off der Europa League vorgekämpft. Donnerstag trifft die Truppe von Trainer Schmidt im Hinspiel in Innsbruck auf Maccabi Tel Aviv, möchte natürlich den Grundstein für den Einzug in die Gruppenphase legen.

Die Generalprobe dafür könnte nicht härter sein: Der vierfache Double-Gewinner in Serie kommt nach Vorarlberg. Aber auch für Salzburg ist es der Probegalopp vor dem ersten Duell mit dem rumänischen Meister FC Viitorul Constanta. Während es für Altach eine Sensation wäre, auch im Herbst noch "europäisch" zu sein, ist es für die Bullen nach dem zehnten Aus in der Champions League-Qualifikation ein Muss.

Wer aber tankt im direkten Duell der "Euro-Fighter" mehr Selbstvertrauen? "Für uns geht es darum, dass wir das Signal, dass wir beim 5:1-Sieg gegen Admira gesendet haben, mitnehmen und in Altach einen Auftritt hinlegen, der positiv ist", darf Trainer Rose mit dem Start in der Bundesliga zufrieden sein.

Der Deutsche muss aber seine Nummer eins vorgeben. Alexander Walke, eine Bank im Kasten der Bullen, erlitt einen Fingerbruch. Auch sein Einsatz am Donnerstag in Rumänien wackelt gehörig. Heute in Altach steht Cican Stankovic im Salzburger Tor.

Philipp Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden