Fr, 20. Oktober 2017

MotoGP

10.08.2017 18:45

Dunkle Wolken über dem Spektakel in Spielberg

An die 200.000 Fans wollen am Wochenende eine große Motorrad-Party feiern. Doch im vom Wetter getroffenen Murtal erhöhte am Donnerstag neuerlicher Regen die Anspannung. Oben im Video sehen Sie die bisherigen Highlights der MotoGP-Saison!

Dunkle Wolken über Spielberg! 2016 feierten 220.000 MotoGP-Fans am Red Bull Ring bei Kaiserwetter ein tolles Motorrad-Fest, das als bestes Event des Jahres ausgezeichnet wurde. Heuer gab’s im Vorfeld im Murtal Unwetter-Katastrophen mit Millionenschäden - neuer Regen erhöhte am Donnerstag die Anspannung.

Schwere Unwetter
Ein Jahrhundert-Unwetter mit Sturzfluten und Schlammlawinen verwüstete am Wochenende Teile der Steiermark - sogar Autos wurden  in die Mur gespült! Der Red Bull Ring in Spielberg kam dank supermodernem Drainagesystem recht glimpflich weg - einige Büros waren trotzdem überschwemmt, Masten umgeworfen, die Tunnel unter der Strecke überflutet. Die Feuerwehr (die 180 Mann im Ring-Einsatz hat) beseitigte in unermüdlicher Arbeit die gröbsten Schäden, die randvollen Rückhaltebecken wurden ausgepumpt, die Tunnel bereits neu ausgemalt.

In der Nacht aber gab’s neuerlich starken Hagel, danach Regen. Die Tausenden Camper, die in Gummistiefeln ihre Zelte aufbauten, lassen sich zwar nur schwer die Laune verderben - die vollgesaugten Wiesen aber lassen eine Schlammschlacht befürchten. Für Samstag und Sonntag ist zwar besseres Wetter angesagt, aber am Freitag soll’s wieder regnen. Und der nasse Untergrund, der mit Schotter und Holzspänen notdürftig befestigt wird, stimmt nachdenklich. Sicherheitshalber sind bereits Traktoren organisiert, die versunkene Wohnwägen aus den Wiesen holen sollen.

Sportlich sieht Motorsport-Experte Gustl Auinger durchs Wetter weder Vor- noch Nachteile für die Fahrer: "Unangenehm ist’s nur für die Fans! Beim Unwetter 1996 gab’s in Spielberg viele Pfützen auf der Strecke, jetzt aber bietet der neue Asphalt tollen Grip."

Volker Silli, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).