Fr, 20. Oktober 2017

Kurzes Gastspiel:

10.08.2017 16:59

Gründungsprofessorin verlässt Linzer Med-Fakultät

Es ist praktisch fix: Die Linzer Medizin-Fakultät und das Kepler-Uniklinikum werden mit 1. Oktober ihre Gründungsprofessorin und HNO-Lehrstuhlinhaberin Dr. Nicole Rotter nach wenigen Monaten schon wieder verlieren. Es hat sie ein unwiderstehlicher Ruf aus Mannheim, eine der größten deutschen Kliniken, ereilt.

Anfang Februar 2017 trat die HNO-Spezialistin aus München ihren Dienst als damals dritte - und überhaupt erste weibliche - Lehrstuhlinhaberin der jungen Linzer Med-Fakultät an. Man freute sich, die "international sehr gefragte" klinische Forscherin für Linz gewonnen zu haben.
Das mit "international gefragt" war treffender, als es den Linzern lieb sein kann: "Mich hat Ende Juli ein Ruf aus Deutschland, aus Mannheim ereilt, derzeit laufen die Verhandlungen über die konkrete Ausgestaltung", bestätigt Rotter, was bisher nur ein Gerücht war: Voraussichtlich mit 1. Oktober, vorbehaltlich der Einigung mit der Führung der UMM (Universitätsmedizin) Mannheim, wird sie aus Linz weg sein. Den zweiten Teil des Gerüchtes, der Grund liege in Missstimmung mit Teilen der Führung des Kepler Uni-Klinikums, dementieren sowohl Rotter als auch die KUK.

Es gibt etwas Besseres
Mannheim, so Rotter, sei eine sehr große, sehr renommierte Klinik mit einem starken Forschungsschwerpunkt und einem großen Programm an Cochlea-Implantaten (für taube Menschen) mit 100 Operationen pro Jahr. "Ich bin gerne hier in Linz, es geht mir auch gut hier", so Rotter: "Aber wie soll man sagen, wenn es etwas gibt, was noch besser ist, ist das dann interessant."

Werner Pöchinger, Kronenzeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).