Sa, 25. November 2017

Vertrag mit Rewe

10.08.2017 16:39

Eat-the-Ball-Produktion in Asten wird ausgebaut

"So wie`s jetzt läuft, können wir bald nicht mehr alle Aufträge produzieren - deshalb werden wir Ende September mit dem Ausbau der Produktion starten", sagt Eat-the-Ball-Gründer Michael Hobel. Der Rewe-Konzern fliegt auf das ballförmige Brot aus Asten. Die Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Green Rocket wird verlängert.

267.100 Euro waren bis gestern Mittag auf der Plattform Green Rocket in Eat the Ball investiert worden. Die Crowdfunding-Kampagne, die gestern ausgelaufen wäre, wurde nun bis Ende September verlängert.

Sieben Millionen Euro
"Das Geld, das wir hier einsammeln, fließt in unsere Vertriebsaktivitäten", sagt Michael Hobel, der derzeit den Ausbau der Produktion vorantreibt. Ende September soll eine weitere Anlage in Asten aufgebaut werden. Von einer Investition in Höhe von sieben Millionen Euro ist die Rede.

"Sehr spannender Expansionskurs"
Zehn neue Mitarbeiter wurden in den letzten Wochen an Bord geholt. Hobel hat am Montag einen Termin, bei dem die nächsten Schritte zum Ausbau der Produktion besprochen werden. "Wir sind auf einem sehr spannenden Expansionskurs", sagt der Hörschinger, der damit rechnet, dass man heuer sieben bis acht Millionen Brote erzeugt.

Ab September auch in der Frischetheke
Treiber ist auch der Vertrag mit dem Rewe-Konzern, der ermöglicht, dass ab September bei Merkur, Billa und Adeg auch essfertige Eat-the-Ball-Brote an der Frischetheke verkauft werden. Dafür wurden sogar eigene Aufsteller produziert.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden