Sa, 26. Mai 2018

Auf Transitrouten

10.08.2017 07:49

Stau-Wochenende wegen Urlaubern und Großevents

Mehrere Großveranstaltungen sowie der generelle Urlauberverkehr werden am Wochenende wieder für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen auf Österreichs Transitrouten sorgen. Stauen wird es sich auch in der Nähe beliebter Urlaubsorte in Italien, wo am Dienstag Ferragosto, einer der wichtigsten italienischen Feiertage, gefeiert wird.

Die Brennerautobahn vor den Mautstellen Schönberg und Sterzing in Südtirol und die Fernpass-Strecke (B179) vom Grenztunnel Füssen bis Nassereith, wie auch Teile der Pyhrnautobahn (A9) sowie der Tauernautobahn (A10) werden laut ÖAMTC Samstag und Sonntag besonders überlastet sein. In Bayern ist mit dichtem Urlauberverkehr und Staus über das "Große Deutsche Eck" zu rechnen.

Moto-GP, Lake Festival und Co.
Großveranstaltungen sorgen zusätzlich für Stau: Bei der Anreise zum Lake Festival am Schwarzlsee bei Graz prognostiziert der ÖAMTC für Samstag das größte Verkehrsaufkommen. Mit teils erheblichem Zeitverlust muss insbesondere vor dem Baustellenbereich auf der Südautobahn (A2) vor Graz-Ost gerechnet werden. In weiterer Folge wird es bis zur Abfahrt auf die Pyhrnautobahn (A9) und auf dieser bis Schachenwald teilweise nur im Schritttempo vorangehen. Auch der Moto-GP in Spielberg trägt am Sonntag zur Überlastung der Straßen bei. Besonders betroffen sind die Murtal-Schnellstraße (S36), die Gaberl Straße (B77), die Murtal Straße (B96) vor der Baustelle bei Frojach sowie die direkten Zufahrten zu den Parkplätzen.

Tausende Italiener Richtung Meer unterwegs
Ein verkehrsreiches Wochenende steht österreichischen Touristen auch in Italien bevor: Da am Dienstag, dem 15. August, der Ferragosto gefeiert wird, werden Tausende Italiener Richtung Meer unterwegs sein. Staus auf allen Straßen im Nahbereich der bekannten Adriaorte, etwa Grado, Lignano, Bibione, Caorle oder Jesolo, werden laut ÖAMTC unvermeidbar sein.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden