Mi, 23. Mai 2018

Zehnkampf in London

09.08.2017 19:47

Topfen ist Dominiks Geheimwaffe für WM-Erfolg

Die Leichtathletik-WM in London ist für Österreich schon ein voller Erfolg. Am Freitag und Samstag will der letzte rot-weiß-rote Starter Dominik Distelberger im Zehnkampf aber noch nachlegen. "Der sechste Platz von Ivona Dadic hat mich motiviert. Sie hat mir geraten, die Stimmung aufzusaugen, das werde ich tun."

Der Zehnkampf mit seinen enormen Anforderungen an Vielseitigkeit und Ausdauer gilt als Königsdisziplin der Leichtathletik. "Zwei Tage lang musst du es ständig schaffen, Anspannung auf- und wieder abzubauen", erklärt Distelberger. Das zehrt freilich an der Substanz. Zumal der 27-Jährige zwar in guter Form, aber mit Achillessehnenproblemen im linken Bein nach London angereist ist. Er hat alles Mögliche versucht, Eisbäder, ausmassieren. "Aber am besten geholfen hat lustigerweise ein altes Hausmittel", schmunzelt Distelberger.

Er legt regelmäßig Topfen auf die schmerzenden Stellen auf. Gleich sechs Packungen hat er mitgenommen. Trotz dieses Hindernisses wird der Niederösterreicher versuchen, erstmals über die Marke von 8200 Punkten zu kommen. Dann könnte es  mit einem Top-15-Platz klappen. "Ivy hat ja vorgezeigt, was möglich ist, wenn etwas aufgeht", spielt Dominik auf Rang sechs von Dadic im Siebenkampf an.

Die 23-Jährige gab ihm im Teamhotel mehrere Tipps, etwa, die Stimmung gut zu nutzen. "Das will ich tun, denn stimmungstechnisch wird das hier der wohl beste Wettkampf, den ich je haben werde." Zumal am Samstag unmittelbar vor dem 1500-m-Lauf der Zehnkämpfer die 5000 m mit dem britischen Helden Mo Farah sind.

Gernot Bachler (in London), Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Schiri verhaftet
Aktion scharf gegen Spielmanipulation in Ukraine
Fußball International
Sieg in Relegation
Wydras Aue sichert sich Klassenerhalt in 2. Liga
Fußball International
Starker Nachwuchs
U16 holt Sieg bei Viernationenturnier in Schweden
Fußball National
Fußball-Bundesliga
Altach trennt sich von Trainer Klaus Schmidt
Fußball National
„Bin Problem geworden“
Buffon pfeift auf Abschiedsspiel der „Azzurri“
Fußball International
Was für ein Blackout!
Torhüter vergisst die Regeln und kassiert Treffer
Video Fußball

Für den Newsletter anmelden