So, 19. November 2017

Formel-1-Titelkampf

09.08.2017 16:22

WM-Champ Rosberg: „Kaum eine Chance für Ferrari“

Der amtierende Formel-1-Champion Nico Rosberg trat zwar nach der letzten Saison zurück, trotzdem hat er eine klare Meinung zur aktuellen Entwicklung und dem Titelrennen zwischen seinem ehemaligen Teamkollegen und Dauerrivalen Lewis Hamilton und seinem deutschen Landsmann Sebastian Vettel. Oben im Video sehen Sie die Highlights vom GP von Ungarn.

An den fünften Weltmeistertitel von Vettel glaubt Rosberg nicht. Er sieht im WM-Kampf sein ehemaliges Team Mercedes im Vorteil.

"Ferrari hat über den Winter wirklich einen tollen Job gemacht, aber jetzt wird es ein Entwicklungsrennen. Da tue ich mich schwer zu glauben, dass Ferrari mithalten kann", sagte Rosberg, der von 2010 bis 2016 für die Silberpfeile gefahren war, der "Sport Bild".

Nächstes Rennen gibt Aufschlüsse
Nach dem souveränen Sieg von Hamilton in dessen britischer Heimat Silverstone habe Rosberg gedacht, dass Vettel und Ferrari nicht mehr mithalten könnten. Diese schlugen aber im letzten Rennen vor der Sommerpause in Ungarn mit einem Doppelsieg zurück. Nach der Sommerpause steigt der Große Preis von Belgien. "Spa müsste wieder voll eine Mercedes-Strecke sein. Da dürfte Ferrari kaum eine Chance haben", ist sich der Weltmeister sicher.

Nach elf von 20 Rennen führt Vettel die Fahrer-Wertung mit 202 Punkten vor Lewis Hamilton mit 188 Punkten. Auf Rang drei liegt der zweite Mercedes-Pilot Valtteri Bottas aus Finnland mit 169 Punkten.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden