Sa, 21. Oktober 2017

Top-Manager:

09.08.2017 17:00

Das ist Helene Fischers hartes Los

Intensiv wie eine Spitzensportlerin trainiert Helene Fischer für ihre neue Tour mit den Artisten des Cirque de soleil im kanadischen Montreal. Am 12. September in Hannover startet sie mit den Konzerten, die sie im Februar 2018 in die Wiener Stadthalle führen, bevor sie im Juli noch das Ernst-Happel-Stadion zum Kochen bringen wird.

Rund um ihren 33. Geburtstag, den sie am 5. August hatte, schottete sie sich ab. "Das muss jemand, wie Helene Fischer machen. Denn auch sie will bestimmt ein paar private Momente haben. Das erreicht sie nur dadurch", erklärt Musik-Experte und Parov-Stelar-Manager Günter Unger.


Es ist ein hartes, aber selbst ausgesuchtes Los, das sie gezogen hat. Wobei er sich sicher ist, "dass ihr Partner Florian Silbereisen und sie bestimmt gemeinsam alles entscheiden". Denn beide seien Voll-Profis, "und Helene ist mittlerweile im Range eines Weltstars".

Günter Unger meint auch: "Sie arbeitet bestimmt 24 Stunden am Tag für diesen Erfolg, den sie hat. Das musst du aber auch, um so eine Karriere zu machen." Wer profitiert im Endeffekt davon? "Die Fans, denn die bekommen eine Top-Show geliefert!"

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).