Di, 17. Oktober 2017

Heinzl und die VIPs

09.08.2017 17:00

Comeback bei ATV: Heinzl ist wieder am Ball!

Mit dem "Aus" des ORF eins-Societymagazins "Chili" verschwand auch Dominic Heinzl vom Bildschirm. Am Donnerstag feiert das einstige ATV-Zugpferd ("Hi Society") um 20.15 Uhr sein TV-Comeback bei dem Privatsender.

"Für mich ist es wie heimkommen. Ich hab’s ja immer wieder probiert, aber die Türen sind erst wieder mit der neuen Geschäftsführung aufgegangen", so Heinzl im "Krone"-Gespräch. "Es war schmerzhaft, wenn ich wo eingeladen war und nicht arbeiten konnte. Ich war wie ein Jäger, der auf die Jagd geht und die Flinte daheim vergessen hat, darum hab ich mich ein bisschen rar gemacht bei Society-Events!"

Am Donnerstag kehrt er mit dem neuen Format "Heinzl und die VIPs" zurück. Zum Auftakt gibt’s eine Reportage über die Beachvolleyball-WM: Dabei ist der 53-Jährige dem österreichischen versilberten Duo Doppler/Horst über das gesamte Turnier hinweg auf Schritt und Tritt gefolgt, hat Organisator Hannes Jagerhofer 24 Stunden lang mit den Kameras begleitet und Promis - von Armin Assinger über Bundeskanzler Christian Kern bis hin zu NBA-Star Jakob Pöltl - interviewt.

Conchita Wurst war persönliches Highlight
Sein persönliches Doku-Highlight: "Conchita Wurst, konzert- und publikumserfahren, fehlten im 10.000er Sportstadion die Worte. Ihr fiel der ,Refrain‘ der Bundeshymne nicht ein und dann sang sie nach einer fünf-sekündigen Kunstpause: ,Vielberühmtes Österreich‘."

Lastet auf ihm ein Erfolgsdruck? "Jetzt kommt’s drauf an, wie ’s den Zusehern gefällt", so Heinzl, "aber wenn nur alle, die mich in den letzten drei Jahren gefragt haben: ,Sag mal, wann sieht man dich wieder im TV?‘, zuschauen, dann bin ich zuversichtlich, dass die Quote passt!"

Weitere Ausgaben von sind in Planung, auch über ein neues, tägliches Societyformat wird nachgedacht.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden