Fr, 15. Dezember 2017

Rossi, Marquez & Co.

09.08.2017 10:34

MotoGP: Superstars im Anflug auf Spielberg

Der Superstar kommt mit Bestzeit nach Spielberg! Valentino Rossi fuhr bei den Tests in Brünn die schnellste Zeit und ist für das Spektakel am Wochenende am Spielberg gerüstet ...

Genau wie die Strecke in der Obersteiermark. Bereits gestern trudelten die ersten riesigen Teamtrucks ein, begann der Aufbau. Immerhin 370 Tonnen Fracht hat der gesamte Motorrad-Tross bei sich. Der österreichische Hersteller KTM kommt mit knapp 14 Tonnen an Material. Nicht eingerechnet die supermoderne Hospitality aus Glas und Holz, die bereits aufgebaut ist. Mit im Gepäck ist auch der sensationelle neunte Platz von Pol Espargaro in Brünn. Ab heute kommen dann die Fahrer zum wohl schönsten Rennen im Jahr.

"Ich freue mich auf Spielberg", sagte gestern Yamaha-Aufsteiger Jonas Folger. Der sich bei einem Sponsortermin in Ried im Innkreis für Spielberg aufwärmte. Wie groß die Vorfreude ist, zeigt die Tatsache, dass zu diesem Event knapp 1000 Fans bereits am frühen Vormittag in ein Einkaufszentrum strömten.

Auch Spielberg wird am Wochenende aus allen Nähten platzen. Im Vorjahr pilgerten an den drei Tagen 215.850 Fans an den Red Bull Ring - heuer werden es nicht viel weniger sein. "Ein cooles Rennen", schwärmt auch Marc Márquez. Der Weltmeister kommt mit zwei Siegen am Sachsenring und in Brünn als WM-Leader nach Österreich. "Für mich ist Spielberg ein zweites Heimrennen", sagte Folger, der aus seinem Heimatort Mühldorf am Inn die kürzeste Anreise in der gesamten Saison zu einem der 18 Rennen hat.

Ein Team reist sogar per Rad an
Die vielleicht ungewöhnlichste Anreise nach Spielberg hat aber das MotoGP-Team von Marc VDS. Die Piloten Jack Miller und Tito Rabat setzten sich gestern in Brünn auf das Rennrad, kurbeln die über 300 Kilometer in die Steiermark ab. Rabat musste sich deshalb in Tschechien noch kurzfristig eine Raddress kaufen. Heute ist in Bad Ischl noch eine Canyoning-Tour geplant.

Sportlich wild wird es für Rossi, Márquez, Lorenzo und Co. in Spielberg dann ab Freitag. Dann steigt das erste Training, Samstag das Qualifying und Sonntag das Rennen. Für alle drei Tage sind noch ganz wenige Restkarten verfügbar.

Markus Neißl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden