Mi, 23. Mai 2018

Badegast als Retter

09.08.2017 06:51

Elfjähriger drohte im Oedtsee zu ertrinken

Nur acht Tage nach der spektakulären Rettung eines Fünfjährigen, der im Badesee Oedt bei Traun vor dem Ertrinken bewahrt werden konnte, ist am Dienstag das Leben eines weiteren massiv in Not geratenen Buben gerettet worden. Ein 35-jähriger Badegast aus Pasching kam einem Elfjährigen zu Hilfe, der unterzugehen drohte.

Der Vorfall hatte sich gegen 18 Uhr etwa 15 Meter vom Ufer entfernt zugetragen. Der elfjährige Hamid R. war gemeinsam mit seinem älteren Bruder zu einer im See verankerten Plattform geschwommen. Auf ihrem Rückweg verließen den jüngeren der beiden in Linz wohnenden Pakistaner die Kräfte, er drohte unterzugehen.

"Eine tolle Leistung"
"Wir waren zu dem Zeitpunkt ungefähr 150 Meter entfernt, als es passiert ist", sagt Wasserretterin Sandra Grünwald (32), die mitbekam, dass der Bub in lebensbedrohliche Schwierigkeiten geriet. Gemeinsam mit ihrem Vater Horst und dem Kollegen Johann H. startete sie sofort das Einsatzboot. Auch der Badegast Harald R. aus Pasching hatte den Notfall bemerkt. "Er war ungefähr 30 Meter von dem Buben entfernt und ist ihm sofort zu Hilfe gekommen", erklärt Grünwald. R. war als Erster bei ihm und erreichte Hamid offenbar gerade noch im letzten Moment, bevor er unterging. "Er hat ihn fachgerecht über Wasser gehalten und heil ans Ufer gebracht - eine tolle Leistung", lobt die Wasserretterin.

"Bis auf leichten Schock wohlauf"
Das Einsatzboot und Harald R. kamen zur gleichen Zeit am Ufer an. "Wir haben den Buben übernommen und seine Vitalfunktionen überprüft. Bis auf einen leichten Schock war er wohlauf und musste nicht ins Spital", so Grünwald. Überschwänglichen Dank für die Retter gab es von Hamids Familie, die am Ufer mitgebangt hatte.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden